Seite 6 von 9
#76 RE: Exotengarten in Pirna von Hans(palmen2009) 18.04.2015 19:30

avatar

Gefällt mir auch sehr gut vor allem der Kontrast zum Rasen. Schön gestaltet, Respeckt

#77 RE: Exotengarten in Pirna von Mirko 20.04.2015 20:13

avatar

Heute habe ich wieder einiges gepflanzt. Unter anderem noch zwei Yucca-Hybriden, einige "Grasbüschel" (Festuca cinerea), Maihuenia poeppigii, Cylindropuntia imbricata und eine kleine A. gracilipes (Versuchspflanze). Langsam nimmt es Gestalt an!






So, zwei Plätze für Yuccas stehen noch zur Verfügung! Ich kann mich aber nicht so recht entscheiden. Was würdet ihr pflanzen?

Zur Auswahl stehen:
- Y. "Elena" (glauca × angustissima ssp. toftiae) >> bin mir nicht sicher ob die hart genug ist!
- Y. constricta × arkansana
- Y. arkansana x thompsoniana >> bei der bin ich mir ebenfalls nicht sicher ob die hart genug ist
- Y. 'Rosemarie' x elata (White Sands) >> obwohl im Beet schon eine Y. 'Hairy' x elata sitzt!?
- Y. "Rero" (rec. x rost.) >> da habe ich ebenfalls schon die ähnliche Y. gloriosa "Nobilis" x rostrata
- Y. thompsoniana x elata >> auch ein Kandidat bei dem ich mir unsicher bin, ich tendiere dazu die lieber in einen großen Kübel zu pflanzen, den ich im Winter geschützt stellen kann
- Y. "Bella" x "Kartausgarten" (hab ich leider noch nicht )

Am liebsten wäre mir ja noch die Y. gloriosa "Nobilis" x elata, die ich ja leider nicht habe!

#78 RE: Exotengarten in Pirna von Hardy 20.04.2015 21:00

avatar

Hi Mirko,
ja da hast Du ja noch einige in den Startlöchern...
Tja, die Qual der Wahl kann Dir keiner abnehmen...
Ich habe am WE die Yucca `Elena` von Uwe + Sascha ausgepflanzt. Die sollte hart genug sein. Ich denke, dass die beiden Elternpflanzen bei Uwe auch ungeschützt stehen...
Was soll eigentlich die Y. "Bella" x "Kartausgarten" sein, bzw. was steckt da alles drin?
lg
Hardy

#79 RE: Exotengarten in Pirna von Mirko 20.04.2015 21:52

avatar

Naja, ich habe eine "Elena" im großen Kübel. Die hatte ganz schön verpilzte Blätter bekommen. Bei der habe ich deswegen und wenn mal ein kalter Winter kommt etwas Bedenken.

Die Y. "Bella" x "Kartausgarten" ist eine Hybride von Juergen B. Die "Kartausgarten" ist diese hier: http://fhnavajo.communityhost.de/t938529...rten-Yucca.html
Eine sehr schöne Yucca wie ich finde, vor allem die Blüte. Geht glaube ich in Richtung Arkansana-Komplex. Und die "Bella" ist glaube ich irgendwas mit Y. baileyi. Was ganz kleines und sehr schmalblättriges. Musste mal hier oder im alten Forum suchen.

#80 RE: Exotengarten in Pirna von Juergen B. 21.04.2015 01:03

avatar

Hallo Mirko,

die Y. 'Elena' sollte hart genug sein. Und nach dem dauerverregneten zweiten Halbjahr 2014 war nun mal der Pilz in der Vorhand, nicht nur bei der hübschen 'Elena'!

Eine Hybride Y. 'Bella' x 'Kartausgarten' gibt es leider nicht, meines Wissens gibt es mit einer Yucca 'Bella' bislang gar keine Hybriden. Und wie Horst am 27.12.2012 im Forum schrieb:

Zitat von Horst-Ruhrgebiet im Beitrag RE: klein bleibende Yuccas
Hallo,

die als 'Bella' bezeichneten Pflanzen sind doch nicht einheitlich wenn ich mich recht erinnere. Jürgen B. hat doch auch noch eine. Auf jeden Fall eine echte Rarität.


Stimmt! Bella - die Schöne - unter diesem Namen sind wohl verschiedene Yuccas,, wohl allesamt Y. baileyi oder baileyi-Hybriden, in den Sammlungen zu finden, die jedoch alle aus NM stammen.

Meine z. B. ist Yucca (baileyi f.) 'Bella' und stammt aus einer Aussaat von Y. bella, Crista's (Christa Roberts) Cactus Seed Catalogue 1988 bei Haage. Auch Horst Künzler hatte eine 'Bella' - Yucca (glauca var.) bella HK 1660 (diese ist vielleicht eine glauca-baileyi Naturhybride?)

Es waren nur sehr wenige der CR Bellas bei Haage in den Verkauf dort gelangt, und ich war zur rechten Zeit am rechten Ort! Übrigens stammt die prächtige Yucca die seit ca. 20 Jahren am Eingang zu Haages Verkaufsgewächshaus steht, ebenfalls aus der gleichen Aussat - jedoch sieht diese anders aus, eher ähnlich wie eine Y. elata, und ist vermutlich eine Hybride Yucca (baileyi f.) 'Bella' mit der nah verwandten Y. elata - sie entwickelt die für Y. baileyi typische Ausläufer- / Koloniebildung! Die Y. (baileyi f.) 'Bella' ist zwar winterhart und hübsch, aber auch zickig, wie eben Diven so sind. Bisher sind mir noch keine Hybriden mit dieser gelungen!

Und die 'Bella' beginnt als erste meiner Yuccas bereits im Mai ihre hübschen Blüten zu zeigen.



Es ist daher allerdings auch eine Frage der Pollenverfügbarkeit. Die Yucca 'Kartausgarten' beginnt erst viel später im Juli zu blühen, so dass eine Befruchtung der 'Bella' technisch kaum möglich ist, es sei denn der Pollen könnte bis zum Mai nächsten Jahres lebensfähig gehalten werden. Aber umgekehrt - Y. 'Kartausgarten' x 'Bella' wäre schon möglich - bitte Daumen drücken!!!

Ja, die Y. 'Kartausgarten' ist eine interessante und sehr schöne Yucca, vermutlich eine sehr alte Einführung des Kartsausgartens Eisenach, der zwischen 1802 - 1845 ein BG unter der Leitung von F. G. Dietr. war, jedenfalls wuchs die Pflanze auf der Rabatte am Weg zum damaligen Gärtnerhaus, wo Dietrich seine Versuchspflanzungen hatte. Er hatte viel Pflanzen, auch Yuccaas, angezogen und einige Jahre kultiviert, um sie für seine Bücher bewerten zu können. Eine Artzuordnung der Kartausgarten-Yucca ist schwierig, aber es spricht einiges dafür, dass sie im Übergangskomplex zwischen den Filamentosae - Glaucae gehört, also in die Verwandtschaft Yucca arkansana, louisianesis, coahuilensis und ... aber beschrieben und benannt waren alle diese Arten seinerzeit noch nicht!

Die schmalen Blätter sind am Grunde, an der schmalen Stelle nach der verbreiterten Blattbasis, ziemlich dick und bikonvex, oberseits zunehmend abflachend, zuletzt konkavo-konvex:



Auf jeden Fall auch eine interessanter Kreuzungspartner!

LG Jürgen

#81 RE: Exotengarten in Pirna von Mirko 21.04.2015 01:23

avatar

Hallo Jürgen,

hmm, hab ich mich da vertan mit der "Bella x Kartausgarten"? Aber was war das dann für eine Hybride von der du Rico Samen geschickt hattest? Oder war das baileyi x Kartausgarten!?

Auf jeden Fall noch mal danke für die Ausführungen zu den beiden interessanten Yuccas!

#82 RE: Exotengarten in Pirna von Hardy 21.04.2015 06:32

avatar

Hallo Jürgen,
danke! Eine schöne Ausführung...
LG
Hardy

#83 RE: Exotengarten in Pirna von Juergen B. 21.04.2015 07:49

avatar

Hallo Mirko,

was Du meintest, das war Yucca 'Kartausgarten' x Y. 'Haage-Bella' (aka die vermutete Y. (baileyi f.) 'Bella' x elata)! Diese blüht im Juni/Juli, etwa 2 - 3 Wochen vor Y. 'Kartausgarten'.

Pollendonor war diese Pflanze vor dem Verkaufsgewächshaus von Kakteen-Haage, von der ich freundlicherweise Pollen entnehmen durfte. Diese firmiert bei Haage als 'Yucca bella'!
Ich hatte diese (wie auch andere) ursprünglich als Y. elata Form angesehen, worauf mir 'Willi' (Gärtnermeister Wilhelm) wie aus der Pistole geschossen antwortete, dass diese Pflanze aus der Aussaat der Christa Roberts 'Y. bella' stamme ...! Aber das ist sicherllich auch eine tolle Hybride! Es gibt auch wenige Samen einer Hybride der klein bleibenden & hübsch blühenden Y. 'Glockenstab' (Selektion von W. Schimana) die indiziert, dass es vermutlich eine Hybride Y. filamentosa-flaccida x glauca-neomexicana ist. Auch das gibt sicher hübsche Pflanzen!

Hier Fotos der 'Y. bella' (bella elata) vor dem Haage-Gewächshaus:


Beginnende Blüte, hinter der Mutterpflanze ist die (für baileyi typische) Ausläuferbildung zu erkennen


Vollblüte

LG Jürgen

#84 RE: Exotengarten in Pirna von Juergen B. 21.04.2015 15:23

avatar

Nachtrag Y. 'Haage-Bella':





Hardy, danke ebenfallls!

LG Jürgen

#85 RE: Exotengarten in Pirna von Mirko 24.04.2015 20:36

avatar

Hallo Jürgen,

ja, genau die meine ich! Da habe ich wohl was verwechselt. Na mal sehen ob ich von der noch eine abbekommen?

---------------------------------------------------

Hier mal zwei aktuelle Bilder von zwei sehr "haarigen" Yuccas die sich zu meinen Favoriten entwickeln könnten.

Yucca filamentosa/flaccida "Groß" × campestris (Pecos Co., Texas) - GG 046.2012




Yucca filamentosa/flaccida "Groß" × elata - GG 047.2012



Mich würde mal der Vergleich zu der original "Filata" (von MB?) interessieren.


Hier noch ein Bild einer unbekannten Pflanze. Wer weiß was das ist? Wächst seit letztem Jahr im Yuccabeet.

#86 RE: Exotengarten in Pirna von Juergen B. 24.04.2015 21:49

avatar

Hallo Mirko,

die Unbekannte im Yuccabeet ist vermutlich Ruprechtskraut, auch Stinkender Storchschnabel (riecht sehr unangenehm) - Geranium robertianum. Dieser ist extrem schattenverträglich, erträgt jedoch auch volle Sonne, wobei er eine dunkelrote Schutzfärbung annimmt. Möglicherweise ist es auch der nah verwandte und sehr ähnliche, ursprünglich mediterran-westeuropäische Purpur-Storchschnabel, Geranium purpureum (Syn. G. robertianum ssp. purpureum) der sonnige, trockene Standorte bevorzugt und sich zunehmend nordwärts ausbreitet (man findet diesen Storchschnabel häufig im Bahnschotter)! Du müsstes mal schauen, wenn die Unbekannte blüht: der Purpur-Storchschnabel hat gelben Staubgefäße, das Ruprechtskraut jedoch rotbraune! Ein Unkraut, lässt sich leicht ziehen, aber versamt sich auch ziemlich!

Deine beiden "haarigen" GG-Yuccas sind echt hübsch und vielversprechend!

Hybriden der Y. baileyi f. Bella wären ganz sicher hübsche und interessante Pflanzen, aber die Bella blüht eben ziemlich früh, im Mai - vor den anderen Yuccas, so dass man dann Pollen bräuchte. Beispielsweise von blühenden Gewächshaus-Yuccas; der Purpus-Y.-linearifolia-Veteran vom BG Darmstadt wäre z. B. Klasse gewesen, aber leider wurde kein Pollen eingelagert! Aber Bellas sind zickig, wie Schöne eben manchmal so sind, und sie blühen leider nicht alle Jahre! Drückt die Dauen, dass es irgenwann klappt!

Noch mal ein paar fotos der 'echten' Y. Bella:




vergleicht mal die Brakteen mit der Haage-Bella





LG Jorge

#87 RE: Exotengarten in Pirna von Walter 25.04.2015 06:34

avatar

Hallo Mirko

dein rotes "Kräutlein" ist Geranium robertianum.
Ich sehe es bei mir mittlerweile als Unkraut an und entferne es soweit wie möglich, gerade in den letzten Tagen wieder intensiv.
Die rote, gedrungene Erscheinung liegt an dem momentan trockenen und sonnenreichen Wetter.
Wenn es die nächsten Tage nasser und trüber wird, wird es vermutlich grün, wächst (bis etwa 50cm), blüht und samt sich weitläufig aus.
Die reifen Samen spritzen viele Meter weit und die Art kann ganz schnell sehr lästig werden, weshalb ich sie oben als "Unkraut" bezeichnet habe.
Du kannst sie ja gerne mal etwas wachsen lassen und weiter beobachten. Entfernen kann man sie ja immer noch. Sie ist sowieso hier meist einjährig.
Zum Glück ist sie ein absoluter Flachwurzler und man kann sie problemlos aus der Erde ziehen.
Zu erkennen ist sie ganz eindeutig an dem strengen, unangenehmen Geruch, wenn man die Blätter zwischen den Fingern zerreibt.

LG Walter

#88 RE: Exotengarten in Pirna von Mirko 05.05.2015 19:03

avatar

Die Blüte der Y. louisianensis x pallida wächst rasend schnell! Vor 5 Tagen war noch nichts zu sehen. Zudem habe ich noch Blütenansätze bei Y. reverchonii und Y. xkarlsruhensis entdeckt.




Und die Y. pallida x karlsruhensis wird auf einmal ziemlich lila! Wodurch kommt die plötzliche Stressfärbung? Kennt man ja eigentlich direkt nach dem Winter und verliert sich dann im Frühjahr wieder. Aber diese Färbung hat sie erst in den letzten 1½ Wochen bekommen. Ich hoffe das ist kein schlechtes Zeichen!? Will sie blühen? Aber das Yuccas bei der Blüte eine Stressfärbung zeigen ist mir nicht bekannt, eher bei Agaven.

#89 RE: Exotengarten in Pirna von ThomasB 05.05.2015 20:16

avatar

Komisch!
Bei mir ausßer den Nolina noch nix zu sehen.
Y. louisianensis x pallida ist eine meiner Favorites.
Ich habe letztes Jahr noch einige nachgesät!

#90 RE: Exotengarten in Pirna von Mirko 07.06.2015 01:29

avatar

Hier zwei aktuelle Bilder meiner vermeintlichen Yucca arkansana ssp. freemanii (H. Graf). Was interessant ist, das sie dieses Jahr sehr viele Randfäden hat und vor allem die "gefurchten/gekielten" Blätter. Irgendwie ändert die jedes Jahr ihren Habitus! Ich dachte ja sie blüht mal um genaueres sagen zu können aber nein, wieder Fehlanzeige!






Und hier noch mal die Yucca filamentosa/flaccida "Groß" × campestris (Pecos Co., Texas) - GG 046.2012. Diese hat wieder einen enormen Schub gemacht. Ich zeige sie immer wieder gern. Sie entwickelt sich zu meiner Lieblings-Hybride. Die neuen Blätter werden jetzt schön starr, ähnlich wie bei cf. ×elegantissima/cf. 'Schellenbaum'.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz