Seite 1 von 3
#1 Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Robert-Carnuntum 02.08.2015 22:34

Hallo!

Ich habe Thomas mal ein paar Bilder von meinem Kurzurlaub geschickt und Thomas meinte gleich: "Unbedingt mal ins Forum stellen".
Nun gut, diesem Wunsch komme ich gerne nach.

Kurz die Vorgeschichte: Wir waren auf einen Kurzausflug (2 Tage) am Balaton in Ungarn. Die Fahrzeit von mir zu Hause ist bloß ca. 2 h 15 min, wenn man schön brav fährt.
Dort haben wir uns dann mit Exotenfreund András aus Ungarn für zwei Tage getroffen uind zwar um a) die wunderschöne Gegend zu besichtigen und b) eine Exotengärtnerei aufzusuchen.
Da wollte ich ein paar kleine Dingelchens für mich mitnehmen, die ich schon lange mal haben wollte.
Ich nehme an Horst, Thomas, Sascha und Konsorten wollen da vielleicht mit uns auch mal hinfahren? . Da lässt sich sicher was machen .

Die Gärtnerei egzotikuskerteszet, die wir aufgesucht haben, ist sicherlich ein absolutes Highlight.
Seltene bis seltenste Yucca- und Agavenhybriden und rundum tolle Pflanzen.
Ihr könnt ja mal auf der Webseite stöbern: http://egzotikuskerteszet.hu/.
Der Besitzer kann nur ein klein wenig Englisch, aber Emails sind auf Englisch möglich: info@egzotikuskerteszet.hu

Der Besitzer der Gärtnerei hat mir gestattet die Bilder aus seiner Gärtnerei ins Internet einzustallen, wenn ich seine Website und seine Emailadresse angebe, was ich hiermit gemacht habe.
Ich habe auch vorher mit Admin Thomas gesprochen, ob das hier ok ist.
Der Besitzer war übrigens ein sehr, sehr netter und kompetenter Kerl und er hat uns sogar zwei Mal empfangen, weil ich noch weitere Fotos machen wollte.

Ich denke ihr wisst, dass das nicht so selbstverständlich ist, wenn man solche Infos zu so einem Geheimtipp hier mit allen teilt .

Wir haben den Besuch relativ kurzfristig angesetzt, da es ein paar Tage jetzt ausnahmsweise angenehm war. Seit Anfang Juni werden wir ja laufend von extremen Hitzewellen heimgesucht, die jetzt mal ganz kurz unterbrochen waren.
Die nächsten zwei Wochen (und wahrscheinlich noch länger), speziell so richtig ab Mittwoch dann erwarten wir erneut Temperaturen meist 35 bis 40°C ohne Unterbrechung.
Und bei so einem Wetter fährt man nicht unbedingt Pflanzen schauen.
Also haben wir eine kurze Schlechtwetterfront genutzt, um da mal hinzuschauen.
Bei der Abfahrt hier war's schon sonnig und wir sind der Front dann quasi nachgefahren und haben's auch geschafft sie einzuholen.
Nennenswerten Regen hat sie weder hier noch in Ungarn gebracht. Hat sich alles im Bereich 0,x mm abgespielt, ein paar Tropfen.

Also bei der Ankuft am Freitag früh angenehm kühles Wetter mit 20°C und bewölkt. Optimal um die Beschau zu starten.
Lange durften wir uns aber über die Kühle nicht freuen, weil bereits zwei Stunden später hat wieder die Sonne runterbrannte und sich danach nicht mehr vertreiben lassen wollte. Wir haben also die 2 Tage noch geschwitzt genug.
Aber die 2 Tage mit 27 bis 29°C waren wohl das Beste, was man so in diesem Sommer mal erwischen kann, wenn man so einen Trip machen will.

Ich tue mich der Fotoauswahl schwer, weil es soooooo viele tolle Sachen dort gab und ich kann nur einen Bruchteil zeigen, sonst müsste ich länger Urlaub nehmen .


Ich starte also mit dem Pflanzen (anfangs noch kurz mit Bewölkung):

Yucca nana:


Yucca harrimaniae - im Hintergrund z.B. auch Yucca faxoniana (Form mit kurzen Blättern und kompakter Krone):


Mannshohe Yucca thompsoniana x rigida - ein Traumexemplar:


Diverse Agaven (neomexicana, harvardiana, "megalacantha" (rechts)):


Yucca faxoniana - Form aus Texas mit extrem langen Blättern:


Ich glaube erst jetzt erahnt man ein bisschen besser die Dimensionen .
Arbeitskleidung war da schon geboten, daher entschuldigt meinen Aufzug hier. Aber an allen Ecken und Ende piekste es und mit einer noch guten Jean möchte man da nicht überall durchgehen ;-):


Rechts - Yucca aloifolia x elata. Das wird wahrscheinlich einige hier interessieren, weil diese Hybride hier sehr aufrecht Blätter hat und eigentlich in nichts an die "Bischem" erinnert:


Einfach Wahnsinn - im Winter aber geschützt:


Yucca filifera:


Und gleich geht's weiter ...

#2 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Robert-Carnuntum 02.08.2015 22:48

Weiter geht's mit dem Bericht aus der Exoten-Gärtnerei http://egzotikuskerteszet.hu/

Übrigens: Der Besitzer hat gesagt, dass das ein extremst feuchtes Jahr dort war am Nordufer des Balaton letztes Jahr 2014.
1300 mm Niederschlag hat er gemeint. Das erklärt sicher auch einige Pilzfleckchen an einzelnen Pflanzen wie den Yucca faxoniana "Langblatt".
Auch bei uns hier war es überaus feucht, aber mit 748 mm sind wir da ja noch sehr gut davongekommen.

Aber bitte lasst Euch nicht täuschen, denn normalerweise ist es dort eher trocken. Nicht so trocken wie bei uns hier (500 mm im Mittel) vielleicht, aber 1300 mm muss eine absolute Ausnahmeerscheinung sein, denn letztes Jahr war auch in Kroatien und Italien ungewöhnlich naß.

Weiter geht's mal mit ein paar Palmen.
Sabal minor wurden vom 20/30 cm Sämling mit ungeteilten Blättern zu 2 m Riesen mit noch höheren Blüten innerhalb von 12 Jahren und das ohne Winterschutz.
Absolute Traumexemplare:


Ja, ich weiß, sind auch ein paar kleine "Yuccaleins" daneben ;-):


Blick von der Gärtnerei auf den See.
Schaut Euch mal die seit vielen Jahren frei ausgepflanzte Washingtonia filifera an:


Wüstenbeet z.B. mit Opuntia engelmanii und Yucca brevifolia (Zwischenform zwischen ssp. brevifolia und ssp. jaegeriana) - ohne Winter- und Feuchtigkeitsschutz:


Auch die Dattelpalmen sind (natürlich mit beheiztem Schutz -> Lichterketten) ausgepflanzt:


Links Yucca arizonica und rechts Rhapidophyllum hystrix:


Zu viel um es zu alles zu benennen ;-), daher mal ein paar Bilder so:







Yucca faxoniana und eine der zahlreichen großen Agave ovatifolia:










Ein paar kommen noch ...

#3 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Robert-Carnuntum 02.08.2015 22:53

Und jetzt das Finale ...







Tetrapanax papyrifer - immer ohne Winterschutz:


So, das war's mal von der Gärtnerei.

Wenn ihr jetzt noch Lust habt, dann zeige ich noch Bilder von der Umgebung, vom See und von den Exoten dort.
Feigenbäume waren quasi omnipräsent. Alle 10 Meter stand irgendwo ein Feigenbaum, viele davon richtig groß.

Ich kenne ja den ein oder anderen Garten , aber so was hatte ich echt nicht erwartet.
Bin gespannt, ob ich meine Begeisterung transportieren konnte.

Liebe Grüße,
Robert

#4 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Erich A. 02.08.2015 23:06

avatar

Hallo Robert !

Sehr interessant dein Bericht und wunderschön die Bilder, davon kann ich gerne mehr sehen.
Ich bin sehr begeistert.
Ganz großen Dank dafür.
Wie kalt wird es dort im Winter ?

Sonnige Grüße aus Yucca Grande !

Erich

#5 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Juergen B. 03.08.2015 00:50

avatar

Hallo Robert,

danke für die Fotos von den Hammer-Pflanzen in der "Egzotischen Gärtnerei" am Balaton! Kannte deren Website schon, und es hat manchmal schon in den Fingern gejuckt....

Da merke ich gerade, es ist wohl schon mehr als 20 Jahre her, dass ich am Balaton war. Ich war damals im Folly-Arboretum, ich habe mir die Gehölze angeschaut, und meine Frauen waren zur Weinverkostung im Weinkeller .... das Auto musste ich dann fahren! Die "Exotische Gärtnerei" gab es da wohl noch nicht. Ich schätze die Gegend um den Plattensee ist jetzt noch Exotenreicher als seinerzeit! An Yuccas gab's eigentlich damals nur die üblichen Verdächtigen, allerdings mit tollen Exemplaren aus dem Y. gloriosa-recurvifolia komplex! Freue mich auf weitere Fotos!

Liebe Grüße,

Jürgen

#6 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Christian Gols 03.08.2015 08:37

avatar

Hi Robert,

tatsächlich unfassbar. Gibt neue Motivation!

LG Christian

#7 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Sascha 03.08.2015 08:41

avatar

Hallo Robert, vielen Dank für die Fotos und Infos - sehr interessant.

LG
Sascha

#8 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Horst-Ruhrgebiet 03.08.2015 09:56

avatar

Hallo Robert,

mich erschlägt es ja fast, diese Großpflanzen möchte ich natürlich auch mal in Natura sehen. Von der Gärtnerei hab ich noch nie was gehört.
Da denkt man, man kennt schon (fast) alles und dann kommst du mit diesem Bericht um die Ecke.
Zwei kurze Anmerkungen zu den Fotos: die gezeigte A. megalacantha mit einigen Vertretern der Parryi-Gruppe ist sehr aufschlussreich. Jedenfalls bestätigt
es meine Vermutung, dass A. megalacantha nichts mit den Parrasanae zu tun hat.
Bei der Y. aloifolia x elata ist es ja so wie mit allen anderen Hybriden. Ein Kreuzungsversuch mit den gleichen Arten aber unterschiedlichen Individuen bringt
auch unterschiedliche Hybriden hervor. Ich hab schon Fotos von Demeter gesehen, das war die Y. aloifolia x elata der 'Bische' schon recht ähnlich.

vielen Danke fürs zeigen
Glückauf
Horst

#9 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Anette W. 03.08.2015 10:38

Hallo Robert,
buenos dias (schöne Bilder). Habe fasziniert deine Bilder betrachtet und mich daran erinnert, dass ich diese Anlage bereits aus einem youtube Video, das ich zwischenzeitlich nicht mehr gefunden hatte, kannte.
Mit Hilfe deines Beitrags habe ich das Video wiedergefunden. Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=H1NefdaBQjs

#10 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Anette W. 03.08.2015 10:45

Hallo Robert,
buenos dias (schöne Bilder). Habe fasziniert deine Bilder betrachtet und mich daran erinnert, dass ich diese Anlage bereits aus einem youtube Video, das ich zwischenzeitlich nicht mehr gefunden hatte, kannte.
Mit Hilfe deines Beitrags habe ich das Video wiedergefunden. Hier der Link: .
Viel Spaß beim Anschauen
LG Anette

#11 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Matthias 03.08.2015 11:05

avatar

Ein Traum!!!!! Bin überwältigt!

Vielen Dank für die Ausführungen, Bilder wie Impressionen und das wir daran teilhaben durften!!!

VG Matthias

#12 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Gerd 03.08.2015 11:18

avatar

Großartige Pflanzen und großartige Bilder,
gern mehr davon !!!!!

#13 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von maria 03.08.2015 11:52

tolle Pflanzen und super Bilder, dawill man gleich hinfahren und einkaufen - - Gruß Maria

#14 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von ThomasB 03.08.2015 18:26

avatar

Ja. es gibt noch immer Dinge die man nicht kennt.
Unglaublich was dort alles geht!
Das wird eine Excursion beim nächsten Exotentreffen :-)

Danke für´s Zeigen
Thomas

#15 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von janko 03.08.2015 18:53

avatar

Hallo Robert
Vielen Dank für Ihre schöne Bilder

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz