Seite 2 von 3
#16 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Hardy 03.08.2015 19:01

avatar

Hallo Robert,
tolle Bilder!
Wie es Christian auch schrieb, das gibt richtig Motivation!
lg
Hardy

#17 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Robert-Carnuntum 03.08.2015 19:11

Hallo liebe Leute,

erst mal vielen, vielen Dank für Eure zahlreichen Rückmeldungen.
Da macht das Exotenhobby Spaß wenn man solche Entdeckungen mit Freunden und Gleichgesinnten hier im Forum teilen kann.
Manchmal denkt man schon, dass irgendwie auch mal jedes Exotenhobby an die Grenzen kommt und man kaum mehr was zu sehen bekommt, was man nicht schon gesehen hat, d.h. es tut sich nur begrenzt was Neues.
Aber wenn man dann wider Erwarten auf einen solchen Garten stößt, dann jubiliert das Herz und plötzlich ist die "Exotenroutine" wieder dem Eifer aus den Anfangstagen des Hobbies gewichen.
Einfach schön, wenn es so was gibt und man hier im Forum auch aus anderen Gegenden solche Entdeckungen präsentiert bekommt.
Ich erinnere mich z.B. auch noch, dass ich bei Horsts Reisebericht aus den USA auf kein Foto versäumt habe.
Ist schon toll wie einen das Exotenfieber selbst nach Jahrzehnten immer noch packt und nicht loslässt - ich hoffe Euch geht's auch so.

Ich werde jetzt Eure Fragen, so welche gestellt wurden, noch einzeln beantworten und dann noch ggf. ein paar Fotos auch von der Gegend einstellen

Liebe Grüße,
Robert

#18 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Robert-Carnuntum 03.08.2015 19:20

Zitat von Erich A. im Beitrag #4
Hallo Robert !

Sehr interessant dein Bericht und wunderschön die Bilder, davon kann ich gerne mehr sehen.
Ich bin sehr begeistert.
Ganz großen Dank dafür.
Wie kalt wird es dort im Winter ?

Sonnige Grüße aus Yucca Grande !

Erich



Hallo Erich,
bitte gerne.
Also die Frage wie kalt es dort wird ist gar nicht so leicht zu beantworten.
Laut Besitzer war in diesem Garten das absolute Minimum einmal -17°C.
Ich habe mir Klimadaten von Siofok vom flachen Südufer angeschaut. Dort ist es zwar meist recht mild im Winter (Minima von -6 bis -10°C), kann aber durchaus auch unter -20°C in Ausnahmejahren gehen.
Jetzt weiß ich aber von Exotenfreund András aus Ungarn, dass gerade das hügelige Nordufer des Balaton solche milde Lagen hervorbringt, weil sich dort die Kaltluft nicht halten kann und Richtung See abfließt.
Angeblich sollen besondere Gunstlagen laut manchen Quellen absolute Minima von nur -13 bis -15°C haben. Ähnliche Lagen gibt es auch in Ost-, Südost- und Südösterreich, wo an günstigen Hängen die absoluten Minima bei -15°C liegen sollen.
Das ist durchaus vorstellbar, weil einige Meßstationen (das Meßnetz ist ja ziemlich dünn) absolute Minima von "nur" -19°C über viele Jahrzehnte (1961 bis jetzt) haben. Daher ist das schon vorstellbar.
Auch in meinem Heimatort ist die Lage recht ähnlich. Wir haben hier auch eine SW-Hanglage, die von 500 m auf ca. 130 m runterfällt, nur dass bei uns nicht ein See dort unten ist, sondern die Donau .
Bei mir liegen in den letzten Jahrzehnten die absoluten Minima im Mittel bei -12,7°C (Mittelwert über mehr als 40 Jahre) und das absolute Minimum bei -19,0°C.
Kann durchaus sein, dass die Lage am Balaton vergleichbar oder in Gunstlagen sogar noch eine Spur milder ist.
Genau weiß ich es aber nicht, weil ich keine Meßstation in dieser Hügellage am Nordufer finden konnte und das flache Südufer ist in Punkto Frost da leider kein guter Vergleich.
Die großen Feigenbäume (8 m) und die Masse an Feigenbäumen sind aber ein Indikator, dass es dort nicht gerade ungünstig ist.

Liebe Grüße,
Robert

#19 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Robert-Carnuntum 03.08.2015 19:24

Zitat von Horst-Ruhrgebiet im Beitrag #8
Hallo Robert,

mich erschlägt es ja fast, diese Großpflanzen möchte ich natürlich auch mal in Natura sehen. Von der Gärtnerei hab ich noch nie was gehört.
Da denkt man, man kennt schon (fast) alles und dann kommst du mit diesem Bericht um die Ecke.
Zwei kurze Anmerkungen zu den Fotos: die gezeigte A. megalacantha mit einigen Vertretern der Parryi-Gruppe ist sehr aufschlussreich. Jedenfalls bestätigt
es meine Vermutung, dass A. megalacantha nichts mit den Parrasanae zu tun hat.
Bei der Y. aloifolia x elata ist es ja so wie mit allen anderen Hybriden. Ein Kreuzungsversuch mit den gleichen Arten aber unterschiedlichen Individuen bringt
auch unterschiedliche Hybriden hervor. Ich hab schon Fotos von Demeter gesehen, das war die Y. aloifolia x elata der 'Bische' schon recht ähnlich.

vielen Danke fürs zeigen
Glückauf
Horst


Hallo Horst,

ist doch schön wenn man einem alten Exotenfuchs doch noch eine Überraschung bereiten kann .
Ja, mit der aloifolia-Hybrdide sehe ich das genauso. Die Hybriden gehen ja in alle Richtungen. Darum dachte ich, dass das für Dich und einige andere hier interessant ist, dass diese Richtung auch durchaus ganz anders aussehen kann.
Und ja, das mit den sp. "megalacantha" sehe ich auch so. Ich finde die Unterschiede zum Parry-Komplex doch sehr groß als, dass ich die da drinnen sehen würde.
Ich lasse mich aber gerne von Gegenteil überzeugen. Aber wenn das keine guten Beweise sind, dann bleibe ich auch eher bei meiner Meinung, dass die da nicht reingehören.

Liebe Grüße,
Robert

#20 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Robert-Carnuntum 03.08.2015 19:25

Hallo Annette,

vielen Dank für den Link. Ja, das ist es. Da kann man im Laufe der Zeit schon einige Unterschiede erkennen.

Liebe Grüße,
Robert

#21 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Robert-Carnuntum 03.08.2015 19:28

Zitat von ThomasB im Beitrag #14
Ja. es gibt noch immer Dinge die man nicht kennt.
Unglaublich was dort alles geht!
Das wird eine Excursion beim nächsten Exotentreffen :-)

Danke für´s Zeigen
Thomas


Hallo Thomas,

aber immer gerne - ich denke auch, dass das ein MUSS-Ausflug wird (genauso wie z.B. mal Gerhards Wüstengarten oder Bernhards Garten auf der Laßnitzhöhe).
Ungarn hat schon einen sehr südlichen Flair.

Liebe Grüße,
Robert

#22 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Erich A. 03.08.2015 21:59

avatar

Hallo Robert !

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Hier bei uns im Weserbergland kann es leider sehr viel kälter werden.
Abgesehen von den letzten beiden Wintern die ja keine waren sind -20° oft auch kälter normal.
Das kälteste was ich hier erlebt habe waren einmal 1978 -28° und 1982 auch -28° aber jeweils nur eine Nacht.
Einige male auch schon -23 bis - 26° aber immer nur 2-3 Nächte und das ist jetzt auch schon wieder etwa zehn Jahre her.
Unterm Strich kann ich sagen, das die Winter während der letzten dreißig Jahre deutlich milder geworden sind.
Die Kälteperioden sind hier bei uns auch nicht mehr so lang wie in früheren Jahrzehnten und es wird zum Glück für uns Exotenfreunde
nur noch selten kälter wie -18/20° . Der Klimawandel läst wohl Grüßen.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande !

Erich

#23 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Martin, Grevenbroich 03.08.2015 22:24

avatar

Hallo Robert,

absolut sehenswert, diese Anlage.
Man denkt, es ist ein Botanischer Garten viel weiter südlich.

#24 RE: Reise zum Balaton ... das erstaunt vielleicht sogar hartgesottene Yucca-, Agaven- und Palmenfreaks ... von Matthias 04.08.2015 14:19

avatar

Hallo Robert,

Konntest Du in dieser Traumanlage irgendwo eine ausgepflanzte Agave montana oder gentryi entdecken? Auf den Bildern habe ich keine gesehen. Würde mich sehr interessieren!
In einem Trog scheint eine Agave victoriae reginae zu sitzen....? Ob er die über dem Winter aussen belässt?
Vielen Dank

VG Matthias

#25 @Matthias (Reise zum Balaton): wegen Gentry ... von Robert-Carnuntum 05.08.2015 20:45

Hallo Matthias,

ja, ich habe A.gentry "jaws" dort ausgepflanzt gesehen.
Ich habe mir vor kurzem übrigens auch eine zugelegt und mache nun einen Freilandversuch hier.
Ich hätte einige Agaven jetzt zum Auspflanzen für Versuche.
Das Problem ist nur, dass Wetteronline, GFS und wie sie alle heißen in unserer Gegend für die nächsten 16 jeden Tag zwischen 35 und 41 Grad vorhersagen und ich glaube, dass das nicht unbedingt ein guter Zeitpunkt zum Auspflanzen ist.

lg, Robert

#26 RE: @Matthias (Reise zum Balaton): wegen Gentry ... von Lute 09.08.2015 12:34

avatar

Moi Robert guten Tag,
War eine Woche mit Freunden vom Dendrologischen Verein aus NL im Meckl. Vorpommern unterwegs und sehe nun erst deine schöne Fotoserie vom Gärtnerei am Balatonmeer.
Schön, séhr schön was kann ich noch mehr sagen. Möchte sehr gerne mahl hin.

Es gibt dann doch auch schöne Exoten-Gärten in Ungarn, mit so nen Gärtnerei ins Land kann das doch nicht anders, oder?
Wüsch dir mit deine eigene Exoten alles bestens.
Lute NL

#27 RE: @Matthias (Reise zum Balaton): wegen Gentry ... von Robert-Carnuntum 09.08.2015 20:53

Zitat von Lute im Beitrag #26
Moi Robert guten Tag,
War eine Woche mit Freunden vom Dendrologischen Verein aus NL im Meckl. Vorpommern unterwegs und sehe nun erst deine schöne Fotoserie vom Gärtnerei am Balatonmeer.
Schön, séhr schön was kann ich noch mehr sagen. Möchte sehr gerne mahl hin.

Es gibt dann doch auch schöne Exoten-Gärten in Ungarn, mit so nen Gärtnerei ins Land kann das doch nicht anders, oder?
Wüsch dir mit deine eigene Exoten alles bestens.
Lute NL


Hallo Lute,

ja, in Budapest gibt es auch einige tolle botanische Gärten und sicher auch private Gärten.
Hier ist alles bestens, ich hoffe bei Dir auch. Wir leiden nur mittlerweile schon unter der extremen Hitzebelastung und Dürre.
Wir sind hier heiße Sommer gewöhnt, aber dieser Sommer ist wirklich schon seeehr lange seeehr heiß - selbst für unsere Region hier.
Diese Woche werden wir Tag Nummer 16 oder 17 mit über 35°C an der offiziellen Meßstelle erreichen. Und es ist sehr trocken.
Jeden Tag wolkenlos und brütend heiß. Auch diese Woche erwarten wir jeden Tag zwischen 37 und 39°C.
Das Problem ist aber nicht alleine die Hitze tagsüber, sondern die extrem warmen Nächte mit oft 23 bis zum Teil sogar fast 27°C Minimum.
Das ergibt insgesamt eine sehr hohe Hitzebelastung (siehe: http://warnungen.zamg.at/html/de/heute/alle/at/).
Ich muss sagen, dass ich heute schon etwas erledigt bin von der andauernden Hitze.
Zum Glück habe ich frei und kann so die Hitze wenigstens etwas genießen. Aber man kann so gut wie nichts im Garten machen und muss sich ganzen Tag im Schatten aufhalten.
Die beiden Tage am Balaton waren die "kühlsten" Tage mit 27 bis 30°C und das haben wir für diesen kurzen Ausflug genutzt. War wirklich sehr, sehr schön dort.

lg, Robert

#28 Wietere bilder aus Balaton von Andreas - Ungarn 11.08.2015 23:14

Hallo. Ich bin Andreas aus Ungarn.

Nach Robert und seine Familie zurück fahren nach Austria ich weiter entdecken die Region Balatonfüred.
Sorry mein Deutsch nicht gut.

Grüssen aus Ungarn.


Mini-Toskana:


Privatgarten in Balatonfüred:










Klein...


...und Grossweinhaus:


Halbinsel Tihany:


#29 RE: Wietere bilder aus Balaton von Andreas - Ungarn 11.08.2015 23:14

Mandelbäume überall:














#30 RE: Wietere bilder aus Balaton von Juergen B. 12.08.2015 01:30

avatar

Hallo András,

Vielen Dank, Köszönöm szépen, für Deine tollen Fotos vom Balaton! Eine wirklich schöne Gegend mit vielen tollen Exoten. Ich war schon lange (vielleicht zu lange) nicht mehr dort undich meine die Exotendichte seither hat ordentlich zugelegt. Kein Wunder wen es dort solch fantastische Gärtnereien gibt. Und das Klima macht Einiges möglich!

Herzliche Grüße nach Ungarn,
Üdvözlettel Magyarországon,

Jürgen (magyar: György)

PS: Dein Deutsch ist okay. Ich und vermutlich niemand hier im Forum spricht dahingegen Ungarisch! Toll, dass Du Dir die Mühe machst!
Én, és valószínűleg senki itt a fórumon, de magyarul beszél! Nagyon jó, amit csinál magának a fáradságot, hogy írjon német! Én nem beszélek magyarul. De vettem a fáradságot, hogy megtudja!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz