Seite 3 von 5
#31 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Hans(palmen2009) 27.01.2016 22:25

avatar

Oh da haste schon was vor noch verdammt viel Arbeit. Viel Erfolg

#32 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von ThomasB 28.01.2016 06:42

avatar

Das Gelände an der Mauer eignet sich gut, finde ich.
Die Koniferen und Immergrüne stehen lassen und um die Mauer herum anfangen :-)

LG
Thomas

#33 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Sascha 28.01.2016 06:52

avatar

Hallo Jessica, ich würde den Ahorn aufasten und die Krone etwas einkürzen. Ein paar größere Steine um den Stamm herum und
dann das Beet aufschütten.

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...csGA0sQrQMIPDAK

LG
Sascha

#34 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Jessica 28.01.2016 10:47

avatar

Moin :)

Ja, das Gelände dort ist wirklich wie gemacht dafür :)
Hm..., Sascha. Ich werde nochmal Bilder machen, wenn ich den Ahorn "freigelegt" habe. Dann sieht man auch mehr :) Aufasten wird nicht nötig sein, der Stamm ist absolut astfrei und verzweigt sich erst ganz oben. Gut möglich, das der mal als Stämmchen gekauft wurde.
In den nächsten 1-2 Wochen finde ich bestimmt mal einen Tag, an dem ich ihn freilegen kann. Da wächst ja allen möglicher "Shit" drumrum ^^ Auf den Bildern kann man ihn und das Gelände deswegen gar nicht so richtig erfassen :(

#35 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Jessica 02.02.2016 19:45

avatar

Soooo, jetzt nochmal ein Bild von oben aus dem Fenster :)
Rechts neben dem Ahorn, habe ich das Gestrüpp zurückgeschnitten. Dabei habe ich gesehen, das sich der Ahorn wohl doch noch teilweise etwas aufasten lässt.
Alles Andere Grünzeug an der Mauer soll auch noch weg. So, das letztendlich nur noch der Ahorn dort steht und viel Platz für Yuccas/Wüstenpflanzen entsteht. Mir verursachen ehrlich gesagt auch die Unterschiede in der Wasserbedürftigkeit Kopfzerbrechen. Wird der Ahorn nicht leiden, wenn er dort zwischen den ganzen Wüstenpflanzen steht? Das Umfeld wird sich ja doch gravierend ändern und die Verdunstung über die Blätter wird sich sicher deutlich erhöhen.
Aber zum Beet... Rechts von dem kleinen Weg, soll noch etwas Rasen bleiben. Zum Rasen hin möchte ich es mit einer kleinen Trockenmauer mit elegantem Schwung abgrenzen, so das es eine schöne erhöhte Position bekommt.
Am Ende des kleinen Weges geht eine Treppe hinunter. Auch das Beet fällt dort ab. Hier möchte ich den Rasenhang mit einer Trockenmauer abstützen, so das "unten" noch ein kleines Beet entsteht. Und genau dort wo die untere Trockenmauer entlang soll, steht der Stamm des Ahorn *grml* Da muss ich mir wohl echt was einfallen lassen Meint Ihr wirklich, das er da stehen bleiben kann ?

#36 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Frank-BZ 02.02.2016 22:32

avatar

Hallo Jessica,
im Herbst wirst du Probleme mit den abfallenden Blättern des Ahorns bekommen. Die sammeln sich mit Vorliebe in Yuccas.
Ich sprech da aus Erfahrung.
Entweder du entfernst jedesmal die Blätter aus den Yuccas (ich hab mich da schon oft geschnitten), du baust ein Dach über das Yuccabeet im Winter (da ist es trocken und die abgefallenen Blätter können nicht so schnell in den Yuccas faulen), oder du setzt dann doch die Kettensäge an?
Viele Grüße

Frank

#37 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Jessica 03.02.2016 05:47

avatar

Hallo Frank,

oje, also bevor ich die Kettensäge ansetze, versuche ich doch lieber zu verpflanzen! Ein Exemplar in der Größe wird (im Kübel) weit über 4000€ gehandelt. Da wird nix abgesägt :)
Aber Du hast Recht. An die Blätter hatte ich gar nicht gedacht

#38 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Sascha 03.02.2016 11:27

avatar

Hallo Jessica, ich denke der Ahorn wird nicht leiden - ist er doch schon langjährig etabliert/eingewurzelt und muss
nicht gewässert werden.

Laub entferne ich mit einem Industriesauger, sofern es mich stört. Alternativ konnte man im Herbst ein Netz installieren,
um das Laub aufzufangen.

LG
Sascha

#39 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von ThomasB 04.02.2016 07:50

avatar

Hallo Jessica,

auf jeden Fall hat der Garten Potential.
Das lässt sich sowieso nur Stück für Stück über die Jahre gestalten.
Man muss mit den Jahreszeiten die besten "Spots" ausloten und einfach an einer Stelle anfangen...

LG
Thomas

#40 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Jessica 04.02.2016 19:21

avatar

Hallo Thomas,

Du hast vollkommen Recht. Geht ja nicht alles aufeinmal. Ich werde wohl zuerst den Garten wieder "in Form" bringen (Er ist ja noch ein bissl größer als das Stück was hier zu sehen ist) und lasse den Ahorn erstmal stehen. Vielleicht ergibt sich ja auch was :) Ich freue mich auf jeden Fall schon drauf, endlich anzufangen! Nur das Wetter ist hier grad total ätzend *grml*.
Nur Regen, Regen, Regen und Wind

#41 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von René 04.02.2016 23:30

Hallo Jessica

nur noch ein paar Wochen und Du kannst loslegen .
Wenn Du den Ahorn etwas aufastest und in Form bringst lässt er sich sicher sehr gut integrieren ,viel Spass und viel Erfolg für Dein Vorhaben

#42 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Jessica 20.02.2016 23:13

avatar

Als es die Tage schön war, habe ich schon etwas geackert


Der Kirschlorbeer musste dran glauben. Ich hoffe, ich bekomme ihn mit dem was ich vor habe weg (Salz, Mulch, Folie und alles bis zum Herbst oder nächstem Frühjahr gären lassen^^)



Und zum Schluss nochmal ein Blick in den Ahorn. Hier sieht man im Vergleich die Narzissen am Fuße des... ja Baumes, könnte man schon fast sagen !
|addpics|2vb-o-a9bf.jpg-invaddpicsinvv,2vb-p-cec2.jpg-invaddpicsinvv,2vb-q-ee19.jpg-invaddpicsinvv,2vb-r-57f7.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#43 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Lute 21.02.2016 11:20

avatar

Moi Jessica,
Du bist schon los gegangen sehe ich. Bin neugierig wie das weitergeht. Es kommen ja noch mehr Bilder oder?
Ich würde die wunderschöne Acer so lassen wie es ist, schöner kanns du die mit einer Schere nie machen.

Lute NL

#44 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Sascha 24.02.2016 11:34

avatar

Hallo Jessica,
jetzt kann man die Struktur sehr gut erkennen, insbesondere vom wunderschönen Ahorn.
Den hätte ich auch gerne in dieser Größe (dagegen ist meiner noch ein Winzling).

LG
Sascha

#45 RE: Ein etwas anderer Garten entsteht... von Jessica 24.02.2016 17:30

avatar

Hallo Lute,
natürlich kommen noch mehr Bilder :) Aber da ich alles allein machen muss (mein Mann ist Allergiker), wird sich das alles etwas hinziehen.
Demnächst wird provisorisch noch ein Zaun aufgestellt, damit ich im Garten arbeiten kann, ohne das mir mein Sohn ständig davon läuft (2Jahre knapp). Dann wird es auch etwas schneller voran gehen :)

Hallo Sascha, der Ahorn ist wirklich ein Traum :) Ich werde wohl vor der Bodenbearbeitung eine ganze Menge Senf aussähen und in die Erde einarbeiten müssen. Das soll den Verticillum-Pilz im Boden abtöten.
Denn wühlen muss ich da rundherum trotz Allem, da sich leider überall Gehölzsämlinge angesiedelt haben, die schon seit einiger Zeit nicht mehr entfernt wurden :( Wenn ich dann Wurzeln verletzen sollte, hoffe ich, das der Senf seine Arbeit getan hat. Wäre wirklich ägerlich wenn dieses Prachtexemplar krank würde :(

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz