#1 Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von Robert-Carnuntum 05.12.2015 21:35

Hallo!

Ich komme leider nur mehr selten zum posten derzeit, aber heute hatte ich mal wieder Zeit für Fotos. Das Wetter im November und Dezember hat uns bisher mit unglaublich viel Sonnenschein und Wärme verwöhnt. Kaum Nebel und permanent frühlingshafte Wärme, ein Wahnsinn dieser Spätherbst/Frühwinter. Von den Temperaturen ähnlich wie schon in den letzten Jahren, d.h. viel zu mild, aber dazu noch extrem sonnig. Der November ist seit ca. 15 Jahren sowieso immer mehr ein Frühlings- als ein Spätherbstmonat.

Hier ein paar Fotos von heute:

In vielen Gärten wachsen hier Palmen und viele davon kann ich von mir aus sehen - herrlich:


Ich liebe Olivenstämme:


Iris beginnen jetzt im Dezember wieder zu blühen:




Agave victoria-reginae:


Sabal minor - die Winzlinge sind schon recht groß geworden und schon viele Jahre ungeschützt im Garten:


Trachygruppe:






Takilecke - Takil(hybride) aus Beccaris Garten:


Kalamuni-Takils:


Takil-Hybriden T.sp."Kumaon":


Trichocereus pasacana:


Meine Yucca-, Dasylirion und Agaven"ecke":








Winterharte Gazanien - blühten in der brütenden Hitze des Sommers und jetzt immer noch:


Vulcanos + Agaven:


Agave asperrima ssp. potosiensis & A."Sharkskin":


Olive und Vulcanos:


Ovatifolia:






Princeps:




Chamaedorea radicalis:


lg, Robert

#2 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von RenÚ 05.12.2015 23:08

Hallo Robert

Ein absoluter traum bei Dir ,Deine Pflanzensammlung und die Gestaltung sind vom Feinsten .So hast Du ja schon ein bevorzugtes Klima ,aber die derzeitige Wetterlage ist selbst in Deiner Region nicht die Regel ,aber dieses jahr das Sahnehäubchen ,vielen Dank für die tollen Eindrücke

#3 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von ThomasB 06.12.2015 08:59

avatar

Hallo Robert,

herrliche Bilder aus Carnuntum.
Auch hier konnten wir uns über den November nicht beklagen, wenngleich es zwischenzeitlich deutlich
herbstlicher war, als bei euch.
Hoffen wir, dass es so bleibt. Zu dieser Jahreszeit kann immer noch einiges kommen.

LG
Thomas

#4 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von Lute 06.12.2015 13:36

avatar

Moi Robert,

Ich hab' dich schon lange vermisst, aber da bist du wider. Mensch, du sollst nicht nur arbeiten, sollst auch das Leben geniesen oder? Der östereichische Bahn kann doch auch ein Augenblick ohne dich! Ha...ha....
Schöne Bilder, ein uralten Olivenbaum mit sehr schönen Stamm und herrliche rote Beren am Nandina.

Bin gespannt wie es weiter geht mit deinem T. Princeps. Die mag ich sehr gerne. Geht hier fast nicht, zu kalt, zu wenig Sonne

Kannst uns vielleicht noch Bilder zeigen deiner Sammlung nahe ans Haus.

Grüssen aus NL.

Lute

#5 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von Reinhard 06.12.2015 20:49

avatar

Hallo Robert, vielen Dank für die genialen Bilder ...... auf so wenig Nebeltage wie diesen November kann ich mich auch bei uns gar nicht erinnern ..... jedenfalls perfekter "Winterbilder", und deine "Sharkskin" bewundere ich immer wieder :-) natürlich auch der Rest deiner Pflanzen ist traumhaft .... schöne Grüße aus dem Nordburgenland

#6 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von Robert-Carnuntum 06.12.2015 21:00

Zitat von RenÚ im Beitrag #2
Hallo Robert

Ein absoluter traum bei Dir ,Deine Pflanzensammlung und die Gestaltung sind vom Feinsten .So hast Du ja schon ein bevorzugtes Klima ,aber die derzeitige Wetterlage ist selbst in Deiner Region nicht die Regel ,aber dieses jahr das Sahnehäubchen ,vielen Dank für die tollen Eindrücke


Hallo René,

dankeschön. Ja, das ist richtig, so warm und sonnig ist es auch bei uns um diese Jahreszeit nicht immer. Das kann auch mal ganz anders aussehen.
Meist kommen aber strengere Fröste - wenn sie kommen - erst Richtung Neujahr und danach. Vor Weihnachten ist es nur sehr selten wirklich kalt.
Aber das ist ja überall so. Die richtig spannende Zeit kommt also noch.
Ich habe mehrere Trachies, die vom Samen weg immer komplett ungeschützt (auch kein Mulch) im Freien in meinem Garten wuchsen und die haben hier auch die strengen Winter problemlos überstanden und sie säen sich auch überall aus und wachsen gut.
Das Klima passt also auch von den Frösten her, was man so weit im Osten gar nicht erwarten würde.
Dennoch wissen wir, dass in Mitteleuropa auch mal in milden Gegenden Fröste auftreten können, die man dort gar nicht erwarten würde (z.B: Basel, eine sehr wintermilde Gegend, -20°C im Februar 2012 (im Zentrum -15°C)).
Aber das ist ja der Reiz an unserem Hobby, oder?

Liebe Grüße,
Robert

#7 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von Robert-Carnuntum 06.12.2015 21:01

Zitat von ThomasB im Beitrag #3
Hallo Robert,

herrliche Bilder aus Carnuntum.
Auch hier konnten wir uns über den November nicht beklagen, wenngleich es zwischenzeitlich deutlich
herbstlicher war, als bei euch.
Hoffen wir, dass es so bleibt. Zu dieser Jahreszeit kann immer noch einiges kommen.

LG
Thomas


Hallo Thomas,

ja, es war überall wirklich toll und warm.
Egal was kommt, aber die warmen Tage haben uns schon mal den Winter etwas verkürzt .

Liebe Grüße,
Robert

#8 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von Robert-Carnuntum 06.12.2015 21:03

Zitat von Lute im Beitrag #4
Moi Robert,

Ich hab' dich schon lange vermisst, aber da bist du wider. Mensch, du sollst nicht nur arbeiten, sollst auch das Leben geniesen oder? Der östereichische Bahn kann doch auch ein Augenblick ohne dich! Ha...ha....
Schöne Bilder, ein uralten Olivenbaum mit sehr schönen Stamm und herrliche rote Beren am Nandina.

Bin gespannt wie es weiter geht mit deinem T. Princeps. Die mag ich sehr gerne. Geht hier fast nicht, zu kalt, zu wenig Sonne

Kannst uns vielleicht noch Bilder zeigen deiner Sammlung nahe ans Haus.

Grüssen aus NL.

Lute


Hallo Lute,
ach, ist halb so wild, ich genieße mein Leben schon genug, keine Sorge.
Bahn? Die hat mit mir nichts zu tun .
Welche Sammlung meinst Du? Die im schwarzen Kies mit den rostratas, thompsoniana, Agaven und so?

Liebe Grüße,
Robert

#9 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von Robert-Carnuntum 06.12.2015 21:08

Zitat von Reinhard im Beitrag #5
Hallo Robert, vielen Dank für die genialen Bilder ...... auf so wenig Nebeltage wie diesen November kann ich mich auch bei uns gar nicht erinnern ..... jedenfalls perfekter "Winterbilder", und deine "Sharkskin" bewundere ich immer wieder :-) natürlich auch der Rest deiner Pflanzen ist traumhaft .... schöne Grüße aus dem Nordburgenland


Hallo Reinhard,
der November war wirklich genial. Temperaturmäßig gab es in den letzten Jahren viele November, die ähnlich mild wie dieser waren (2010, 2012, 2014), nur 2011 war relativ kühl.
Aber so viel Sonne wie heuer gibt's im November wirklich selten. Es gab ja keinen Nebel - Wahnsinn! Soll uns Recht sein, oder? .
Liebe Grüße zurück ins Nordburgenland,
Robert

#10 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von Reinhard 06.12.2015 21:22

avatar

genau Robert ... soll uns Recht sein, 2015 wird bei uns mit rund 550 mm Niederschlag vs 2200 Sonnenstunden ein perfektes Exotenjahr werden ..... generelles Wachstum in meinem Garten bestätigt das alles

#11 RE: Carnuntum - 5.Dezember ... Palmen, Yuccas, Agaven von RenÚ 06.12.2015 23:49

Zitat von Robert-Carnuntum im Beitrag #6
Zitat von RenÚ im Beitrag #2
Hallo Robert

Ein absoluter traum bei Dir ,Deine Pflanzensammlung und die Gestaltung sind vom Feinsten .So hast Du ja schon ein bevorzugtes Klima ,aber die derzeitige Wetterlage ist selbst in Deiner Region nicht die Regel ,aber dieses jahr das Sahnehäubchen ,vielen Dank für die tollen Eindrücke


Hallo René,

dankeschön. Ja, das ist richtig, so warm und sonnig ist es auch bei uns um diese Jahreszeit nicht immer. Das kann auch mal ganz anders aussehen.
Meist kommen aber strengere Fröste - wenn sie kommen - erst Richtung Neujahr und danach. Vor Weihnachten ist es nur sehr selten wirklich kalt.
Aber das ist ja überall so. Die richtig spannende Zeit kommt also noch.
Ich habe mehrere Trachies, die vom Samen weg immer komplett ungeschützt (auch kein Mulch) im Freien in meinem Garten wuchsen und die haben hier auch die strengen Winter problemlos überstanden und sie säen sich auch überall aus und wachsen gut.
Das Klima passt also auch von den Frösten her, was man so weit im Osten gar nicht erwarten würde.
Dennoch wissen wir, dass in Mitteleuropa auch mal in milden Gegenden Fröste auftreten können, die man dort gar nicht erwarten würde (z.B: Basel, eine sehr wintermilde Gegend, -20°C im Februar 2012 (im Zentrum -15°C)).
Aber das ist ja der Reiz an unserem Hobby, oder?

Liebe Grüße,
Robert


Hallo Robert

Ich provitiere hier meist vom maritimen klima ,Nordseenähe und Atlantik ,eine eher wintermilde Region ,allerdings kommen hier auch mal alle 10 bis 15 jahre recht strenge Winter vor ,zuletzt 2008/09 mit knapp -20 Grad und ich habe auch einige derbe Verluste hinnehmen müssen .
Aber es ist wie Du schreibts ,das macht unser Hobby aus und es macht Spass ,aber ich bin ehrlich ,bin zur zeit sehr froh über die derzeitige Wetterlage .Im Moment noch 11 grad und wolkenlos .

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz