Seite 1 von 8
#1 Licht und Schatten von Horst-Ruhrgebiet 09.04.2016 10:13

avatar

Hallo liebe Yuccaschaffenden,

hier mal ein kleines Potpourri von Bildchen um den Zustand der Pflanzen hier im Westen aufzuzeigen.
Zunächst möchte ich aber noch etwas anderes voranstellen: super Sonnenschein hier im Ruhrgebiet während rund es um Carnuntum/Neusiedler See regnet und deutlich kälter ist.
Ich hoffe, doe kleine Anmerkung ist mir vergönnt.

Diese Yucca hab ich vor Jahren als grüne Y. thompsoniana wurzelnackt gekauft. Während der Wurzelfuß für thompsoniana spricht sind die Blätter sehr schmal und gesägt.
Sie sieht etwas zerzaust aus, das wird sich aber wohl rauswachsen.
Bild entfernt (keine Rechte)

Grundsätzlich haben alle Importpflanzen den milden Winter gut überstanden.
Hier Y. rostrata
Bild entfernt (keine Rechte)

deutlich mehr Pilzbefall ist an kleineren rostratas festzustellen, wie an dieser Sämlingspflanze aus Spanien. Möglicherweise werden die Pilzsporen durch den Regen immer wieder aufgewirbelt und landen auf den Blättern.
Bild entfernt (keine Rechte)

Faktisch völlig ohne Befall sind alle Y. linearifolia.
Bild entfernt (keine Rechte)

das bestätigen auch kleine Pflanzen
Bild entfernt (keine Rechte)

nicht so schön bzw. grauenhaft sieht es bei den Rübenwurzlern aus
dies ist eine Y. elata vom P-Mann, vor bestimmt 5 Jahren ins Beet gesetzt. Das ist von ihr übrig
Bild entfernt (keine Rechte)

so sieht bei mir eine Y. glauca aus die überlebt hat
Bild entfernt (keine Rechte)

ganz schlimm sind alle Y. angustissima und baileyi, alle perdu
Bild entfernt (keine Rechte)

oder hier die ehemals schöne 'Elena'. Ca. 20 solcher Leichen hab ich zu beklagen
Bild entfernt (keine Rechte)

um mit einem positiven Beispiel zu schließen, die Y. recurvifolia x glauca (RM-Klon) sieht aus wie geleckt.
Bild entfernt (keine Rechte)

Fazit: ein sehr regenreicher Sommer 2015 mit anschließendem Herbst/Winter ebenfalls regenreich und mild sind Gift für alle Yuccas aus dem Elata/Glauca-Komplex

Glückauf
Horst

#2 RE: Licht und Schatten von Gerd 09.04.2016 10:34

avatar

Moin Horst,
bei mir haben auch alle Elatas in diesem Winter Pilz bekommen,
die Jahre vorher gab es keine Probleme.
Besonders schlimm hat es viele Agaven bei mir erwischt,
trotz trockener Überwinterung in einem Schuppen; Exitus.
Im Vorjahr bei gleicher Überwinterung fast keine Ausfälle.

#3 RE: Licht und Schatten von Horst-Ruhrgebiet 09.04.2016 10:43

avatar

Komisch Gerd,

trocken überwinterte Agaven im Topf müssten es eigentlich packen. Wir lernen jedes Jahr dazu.

#4 RE: Licht und Schatten von Mario Bara 09.04.2016 11:47

avatar

Same here, lots of fungus spots on Y.rostrata, even on protecred one. Hybrid Y.rostrata x filamentisa doing much better.

#5 RE: Licht und Schatten von Gerd 09.04.2016 18:53

avatar

Zitat von Horst-Ruhrgebiet im Beitrag #3
Komisch Gerd,

trocken überwinterte Agaven im Topf müssten es eigentlich packen. Wir lernen jedes Jahr dazu.



Eigentlich sollten sie es packen, Horst, da stimme ich dir zu. In dem Vorjahren war es auch kein Problem.
Denke das in dem Fall wohl der recht schlechte Sommer so wie im Winter der Dauerregen und die hohe Luftfeuchte
ihren Teil dazu beigetragen haben.

#6 RE: Licht und Schatten von Hans(palmen2009) 09.04.2016 20:38

avatar

Glück auf Horst egal dann werden neue gepflanzt bei mir hat die Rosemarie trotz überdachung immer braune runde Flecken u. die Baccata auch musse bei der die Blätter zu 90 % kappen

#7 RE: Licht und Schatten von Ludwig 10.04.2016 00:20

avatar

Hallo Hans,

Ihr habt aber auch ein Wetter im Westen. Spaß beiseite. Die rosemarie war vielleicht auch etwas schwach in den Winter gegangen und dann noch die viele Nässe. Da< wächst sich raus.

#8 RE: Licht und Schatten von Hans(palmen2009) 10.04.2016 00:26

avatar

Ja die zickt schon immer Ludwig die von Dir sieht gut aus

#9 RE: Licht und Schatten von ThomasB 10.04.2016 08:58

avatar

Ich habe gestern auch ein wenig geschnippelt...
Keine größeren Schäden!

Jedoch habe ich nach wie vor Pilz... will sagen das Pilzmittel, dass ich vorgestellt hatte, hat die Erwartungen nicht erfüllt!

Übrigens war es gestern bei uns eher trübe, also ein Hoch auf das wieder einmal privilegierte Ruhrgebeiet

#10 RE: Licht und Schatten von Hardy 10.04.2016 09:05

avatar

Hallo Horst,
20 Ausfälle!
...an den absoluten Minustemperaturen kann es nicht gelegen haben, also die Nässe; die war ja schon vor dem Winter ein Problem...
Da gibts zumindest Platz für Neues!
Der `RM-Klon` ist eine Yucca recurvifolia x baileyi ssp. intermedia, gemäß Abhandlung von Horst Faber.
LG
Hardy

#11 RE: Licht und Schatten von Horst-Ruhrgebiet 10.04.2016 09:29

avatar

hier noch ein Nachtrag:
die von mir oft hochgelobte und gepriesene sogenannte 'VE II' hat im Spätherbst eine Blüte geschoben und erweist sich nun bei mir
als Mutter aller Kackpflanzen

Bild entfernt (keine Rechte)

da kann man nur noch kommentarlos genießen
Bild entfernt (keine Rechte)

von Beileidsbekundungen bitte ich abzusehen

#12 RE: Licht und Schatten von ThomasB 10.04.2016 10:04

avatar

Ist doch ein hübsches Muster

Vielleicht eine Spontanmutation?

#13 RE: Licht und Schatten von Horst-Ruhrgebiet 10.04.2016 10:16

avatar

Es freut mich wenn es euch gefällt...

#14 RE: Licht und Schatten von Eckhard 10.04.2016 12:29

avatar

Hallo Horst,

hat nicht jeder.... Kannst du in Ebay bestimmt als neuen Klon verkloppen.

Schönes Wochenende

Eckhard

#15 RE: Licht und Schatten von Gerhard/Stmk. 10.04.2016 22:49

avatar

Hallo Horst,
nachdem letztes Jahr bei dir so schlecht war, sind die Schäden nicht verwunderlich.
Vielmehr kann man froh sein, das so viele Pflanzen es so gut wegsteckten!

LG Gerhard

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz