Seite 2 von 7
#16 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Matthias 18.06.2016 17:46

avatar

Juli 2015

18.06.2016

#17 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Hardy 18.06.2016 20:15

avatar

Hallo Matthias,
herrliche Bilder!
Du hast hier viel Arbeit hineingesteckt.
Aber das Beet dankt es Dir!
...es wird Dir und den Insekten noch lange Freude bereiten!
Einfach toll!
LG
Hardy

#18 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von janko 18.06.2016 21:33

avatar

Hallo Matthias,Lob für Felsen,

#19 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Roland W. 18.06.2016 21:56

Hallo Matthias,

Deine Anlage gefällt mir sehr gut. Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Ich hatte es Dir ja schon vor ein paar Tagen gesagt, der Sandstein passt gut zu den Pflanzen. Es ist schon erstaunlich, wie die Pflanzen in einem Jahr gewachsen sind. Hast die verschiedenen Opuntien sehr dicht gepflanzt, oder täuscht das auf den Bildern?

#20 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Reinhard 19.06.2016 00:11

avatar

Kann mich nur wiederholen, wunderschöne perfekt gestaltete Wüstenlandschaft, thanks für die herrlichen Bilder

#21 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Martin, Grevenbroich 19.06.2016 00:20

avatar

Hallo Matthias,

das hat sich in der kurzen Zeit wirklich toll entwickelt.
Wenn sich die Pflanzen wohl fühlen, geht es oft schneller als man denkt.

#22 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von ThomasB 19.06.2016 08:24

avatar

Toll gestaltet!
Gratulation

LG
Thomas

#23 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Horst-Ruhrgebiet 19.06.2016 09:25

avatar

...sieht wirklich klasse aus. Wo nimmst du nur diese ganzen Baustoffe her?

#24 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von ThomasB 19.06.2016 09:39

avatar

Ich hoffe nur dass es nach diesem Jahr nicht heißt: 1 Jahr schlechtes Wetter und wie der Regen die Pflanzen verändert ;-)

#25 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Horst-Ruhrgebiet 19.06.2016 10:35

avatar

du pöser du
Bei mir, wo es ja auch nicht das ganze Jahr über staubtrocken ist, geh ich dem cooperi ordentlich an die Wäsche.
Der wuchert bei mir ganz schön und drunter trocknet das Substrat überhaupt nicht mehr ab.

#26 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Matthias 19.06.2016 10:55

avatar

Vielen Dank für Euer tolles Feedback! Freut mich wirklich sehr! :-)

Ich wollte Euch mit den vielen Bildern nicht nerven. „Jetzt zeigt er schon wieder dieses Beet, bitte mal was anderes etc“ ;-)
Ich wollte vielmehr einfach mal aufzeigen, wie schnell sich viele Wüstenbewohner entwickeln. Das hätte ich so nicht gedacht und erwartet zumal auch ein sehr abgemagertes Substrat verwendet wurde

@Roland
Ja, zum Teil wurde schon eng bepflanzt (Manches nur 40cm auseinander). Einerseits weil ich unbedingt Artenreichtum wollte und andererseits, weil ich niemals gedacht hätte, dass so viele Pflanzen ohne Schutz überleben und weil ich so viele verschiedene Ohren zur Verfügung hatte. Im Moment hat alles aber noch sehr gut Platz zur freien Entfaltung. Nur eben einige Sedum-Arten müssen entsprechend reduziert werden.

@Horst

Nahezu alles an Gesteinen stammt hier aus der Gegend wie hier
Steine und Gestein in Gärten!!! Ein "Must have" !!! (4)

oder auch hier....
Steine und Gestein in Gärten!!! Ein "Must have" !!! (3)

Substrate habe ich alles was so verfügbar war verwendet. Vieles waren Reste vom Betrieb meines Bruders zB grober Kies, exzessives Dachbegrünungssubstrat, Quarzsand, grober Kies, Lava, Blähton, Granit, Basalt etc. Zusätzlich habe ich 2 Big Packs 4mm Kies gekauft und selbst abgeholt....da ist es entsprechend günstig

@Thomas

Ich hoffe, diesen (Thread)Titel muß ich nie verwenden....;-)ist schon irre was es in den letzten Wochen geregnet hat. Im letzten Jahr über Monate Dürre und in diesem Jahr suafen wir regelrecht ab....was im letzten Jahr zu wenig.....na ja, so ist es halt


LG Matthias

#27 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Armin 19.06.2016 12:21

avatar

Hallo Mathias

Respekt,mit sehr viel Aufwand in Form von Zeit,Material und denkbar viel Schweiß ist ein neues schönes Sukkulentenbeet entstanden,die Farbenkombination der Gesteine hätte ich vielleicht anders gewählt d.h. egal in welche Farbrichtung,gleiche Farbtöne angewählt,die Anzahl der Pflanzen wird in Zukunft automatisch abnehmen,das hat sich bei mir auch gezeigt,es wird mit der Zeit zu üppig,
das menschliche Auge nimmt die große verschiedene Anzahl der Pflanzen nicht mehr wahr.Ich selbst hatte dieses Jahr eine Großoffensive gestartet und mich von ca die hälfte der Pflanzen verabschiedet darunter auch leider Opuntien die brauchen schon etwas Platz und hab mich nun eher auf echinocerus,escoberia, gymnocalycium und andere "winterharte" Vertreter fixiert aber wie schon erwähnt ein gelungenes Kunstwerk Daumen hoch

lG Armin

#28 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Gerd 19.06.2016 17:11

avatar

Es ist einfach genial geworden, Matthias.
Sehr schön die voher-nachher Doku.

#29 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Matthias 19.06.2016 21:49

avatar

Hi Armin und Gerd

Vielen Dank für Euer Feedback. Freut mich sehr :-)

Ich denke auch, es wird sich im Laufe der Zeit immer wieder verändern was die Bepflanzung betrifft. Nicht zuletzt wird manches auf Dauer ausfallen oder auch überhand nehmen.
Irgendwann werde ich das Beet mit meinen Echinocereen und Escobariensämlingen etc verstärken um zu sehen,welche auf Dauer hier funktionieren. Ein paar Babys wurden bereits im Frühjahr gesetzt.

Lg Matthias

#30 RE: ....1 Jahr Wüste und wie sich eine Landschaft verändert.... von Matthias 29.06.2016 15:58

avatar

...irre welch Blütenfeuerwerk hier seit 2 Monaten abgeht....insbesondere Delosperma blüht unermüdlich....teilweise bereits in zweiter Blütenwelle....einfach eine Freude anzusehen....viele Yucca-Sämlinge/Jungpflanzen treiben nun auch kräftig durch und scheinen etabliert....Ausfall gab es relativ wenig










Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz