Seite 5 von 7
#61 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Ludwig 03.10.2016 08:15

avatar

Hallo Sascha,

herrliche Fotos von Deinem Garten, danke

#62 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von johan 03.10.2016 15:22

avatar

herrliche pflanzen sascha,aber bambus und efeu sind invasiv,aufpassen!
dein garten hat soviele arten,eindrucksvoll

lg
johan

#63 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Sascha 04.10.2016 09:13

avatar

Hallo Johan, ja Efeu ist sehr invasiv und verbreitet sich stark. Hat schon meine ganze Hecke unterwandert
und muss ständig eingedämmt werden. Bei einigen Bambussen (Phyllostachys) muss man sehr aufpassen,
Fargesien dagegen kein Problem.
Die Artenvielfalt soll noch weiter ausgebaut werden in Richtung Naturstauden, die Insekten anlocken - also
weg von zu viel Künstlichkeit - mehr in Richtung Biotop.

LG
Sascha

#64 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von johan 04.10.2016 10:08

avatar

bin mir sicher das dir das voll gelingt und ästhetisch gelößt wird

lg
johan

#65 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Christian Z 04.10.2016 10:29

avatar

Zitat von Sascha im Beitrag #63

Die Artenvielfalt soll noch weiter ausgebaut werden in Richtung Naturstauden, die Insekten anlocken - also
weg von zu viel Künstlichkeit - mehr in Richtung Biotop.
Sascha


Klasse, da bin ich gespannt!

#66 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Sascha 26.11.2016 09:57

avatar

Zitat von Sascha im Beitrag #60
Hallo Horst, hier hat es sich ab 14.30 Uhr auch zugezogen ist aber immer noch trocken.

Die Frucht ist eine Yucca pallida x Yucca reverchonii und wird noch bestens versorgt.

Anders die Yucca pallida x Yucca baccata, hier wird in der Verzweigungsstelle gerade die Versorgung eingestellt.
Ich denke die ist bald erntereif.


LG
Sascha



Gestern habe ich gesehen das die Frucht nun nicht mehr versorgt wird und habe sie abgenommen. Hier
die Ausbeute. Bevor jetzt viele Anfragen kommen - ich möchte die Samen erst einmal selbst im Frühjahr
aussäen und die Pflanzen beobachten. Es handelt sich immerhin um eine lang ersehnte Wunschhybride,
da eine reine Yucca baccata bei mir nicht funktioniert.









LG
Sascha

#67 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Hardy 26.11.2016 15:20

avatar

Hallo Sascha,
tolles Ergebnis, Glückwunsch!
Yucca pallida x baccata klingt nach einer vielversprechenden Kombination.
Viel Erfolg wünsche ich auch für Deine Aussaat!
LG
Hardy

#68 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Sascha 26.11.2016 15:32

avatar

Danke Hardy Wenn die Keimrate hoch ist sollte jeder von Euch wohl eine abbekommen.

LG
Sascha

#69 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Hans(palmen2009) 26.11.2016 17:01

avatar

Schöne Hybride Sascha bei mir geht die reine Pallida nicht

#70 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Hardy 26.11.2016 17:40

avatar

Zitat von Sascha im Beitrag #68
Danke Hardy Wenn die Keimrate hoch ist sollte jeder von Euch wohl eine abbekommen.

LG
Sascha


Hallo Sascha,
das wäre super!
Würde mich schon sehr interessieren, wie sich diese Hybride ohne Schutz im Odenwald schlägt...
LG
Hardy

#71 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Matthias 26.11.2016 20:24

avatar

Hallo Sascha

Glückwunsch zu diesen tollen Erfolg! Klasse

#72 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Horst-Ruhrgebiet 27.11.2016 09:32

avatar

...bei mir ist es ähnlich wie bei Hans, Y. pallida geht bei mir nicht und Y. baccata erst recht nicht.
Hybriden mit Y. pallida gehen allerdings bei mir und sind wunderschön. Ob das mit dieser Kreuzung auch so wäre darf stark bezweifelt werden.

#73 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Sascha 27.11.2016 09:45

avatar

Hallo Horst, vielleicht solltest Du es nochmal mit einem anderen Klon versuchen. Bei mir hat sich Y.pallida
als härtester Vertreter herausgestellt. Trotzt Temperaturen von unter -20°C, ist nässetolerant und hat fast
nie Pilzprobleme. Meine Beiden hatte ich damals von RM aber auch eine fh Aufzucht (die deutlich abweicht)
macht bei mir nie Probleme.

LG
Sascha

#74 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von ThomasB 27.11.2016 10:32

avatar

Hier funktioniert pallida (zumindest einigermaßen), in Darmstadt und bei Walter im Odenwald auch.
Die sollte auch im Ruhrgebiet gehen. Vielleicht wirklich mal mit einem anderen Kon probieren.

#75 RE: Mein Garten im Leinebergland 2016 von Hans(palmen2009) 27.11.2016 12:16

avatar

Ja geht mir wie Horst die Pallida mickert so dahin die Hübride mit Revenchonii die sieht gut aus. Bis jetzt ohne Schutz. Baccata mussdte ich um Frühjahr alle Blätter abschneiden da Verpilzt.Trotz Regenschutz von Oktober bis Frühjahr.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz