Seite 17 von 29
#241 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 11:33

avatar

Zitat von Sascha im Beitrag #239
Hallo Matthias,
-22,4°C ist schon heftig. Das sind die Temperaturen bei denen einige meiner Stammyuccas in der Vergangenheit
verreckt sind, allerdings kommen ja noch viele andere Faktoren hinzu. Ein bis zwei Nächte sollten viele es trotzdem
packen, vielleicht verläuft der Rest des Winters ja positiver (obwohl bis Ende März ist noch alles drin). Im übrigen
haben solche Verhältnisse Yucca nana & Co. immer am besten weggesteckt, die bekommen bei mir ausnahmslos in
milden Wintern massive Probleme.
Bei mir sollte es die kälteste Nacht gewesen sein und mit knapp -11°C schon fast tropische Verhältnisse gegenüber
Deinen. Zur Zeit gerade noch -9°C steigend. Der Süden dagegen hat wohl noch ein bei zwei Tage Vergnügen mit
diesem Spektakel.

LG
Sascha



Hallo Sascha

Erstmal hoffe ich, dass es Dir den schwierigen Umständen entsprechend halbwegs gut geht!?
Schön zu hören, dass deine Trachys keiner Gefahr ausgesetzt waren.
Ich fürchte schon, dass ich so einiges verlieren werde/könnte zumal viele Pflanzen erst in diesem Jahr gesetzt wurden und noch gar nicht etabliert sind. Vielleicht hätte ich wenigstens noch Vlieshauben anbringen sollen/müssen. Naja, vielleicht habe ich ja etwas Glück und es wird weniger schlimm als zu befürchten ist. Jetzt gilt es erstmal noch bis Sonntag durchzuhalten, danach zwar weiterhin Dauerfrost doch nur bis minus 5 Grad.
Der Winter kann noch viel bringen und ist noch lange nicht vorbei.
Interessant wird es im Frühjahr bei der Bestandsaufnahme auch der vielen Sämlingspflanzen ausgepflanzt wie in Töpfen.
Ach ja, den Wert unter der Schneedecke finde ich ebenfalls interessant. Der hat sich derzeit bei etwa minus 6 Grad eingepegelt.
Wenn die Nacht heute klar bleibt was zu erwarten ist, wird es noch kälter fürchte ich. Da muß man jetzt durch hilft alles nix.

LG Matthias

#242 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 11:36

avatar

PS

im Moment fast schon angenehme minus 15 Grad. Schade, daß die herrlich scheinende Sonne den Hauptteil des Gartens nicht erreicht.

#243 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Robert-Carnuntum 06.01.2017 11:49

Hallo Matthias!

Wo bist Du denn zu Hause? Sind die -22,5°C bei Dir alle paar Jahre mal zu erwarten oder ist das ein absoluter Ausreißer?
Auch in sonst milden Gegenden kann ja mal alles ungünstig zusammenkommen.
Wirklich heftig! Ich drücke Dir die Daumen, dass möglichst viele Pflanzen es packen.

Liebe Grüße,
Robert

#244 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Robert-Carnuntum 06.01.2017 12:09

Zitat von willi pürzelmayer im Beitrag #240
@Robert das mit den fehlenden Schnee kann ich bestätigen. Meine 9 Jahre alte Tochter kann sich kaum noch an einen Winter mit Schnee erinnern ,-) Wunderbare Fotos übrigens. @Mathias das sind schon ganz ordentliche Temperaturen, dürfte aber bald etwas wärmer werden hoffentlich.
Bei uns war es da eigentlich harmlos mit ca -7C
LG Willi


Hallo Willi, hallo Sascha, Thomas, Horst, ...
Schnee ist bei uns generell eher Mangelware. Umso mehr freut man sich dann, wenn es mal wirklich richtig feste schneit.
Das kommt aber leider nur selten vor.
Ist natürlich Vor- und Nachteil zugleich. Der Boden ist bei Kahlfrost nicht so geschützt, aber dafür fallen die Temperaturen auch nicht so rasch ins Bodenlose.
Allerdings habe ich festgestellt, dass bei unserer Hanglage hier im Ort auch eine Schneedecke nicht dazu führt, dass die Temperaturen viel tiefer fallen als ohne Schnee.
Isoferne würde ich mich schon mal wieder über Schnee freuen.

Heute Nacht hatte ich auf meinen beiden Thermometern im Garten ein Minimum von -5,6 bzw. -6,0°C.
Nächste Nacht wird sicher noch kälter.
Die aktuell -3,4°C draußen fühlen extrem kalt an durch den Sturm. Furchtbar!
Lange hält man es draußen ohne Polarforscherausrüstung nicht aus .
Da kann ich mich an Ende Dezember 1996 mit -19,0°C abs. Minimum erinnern. Das war die kälteste Temperatur hier in den letzten 30 Jahren.
Die -19°C (es lag auch Schnee) damals haben sich allerdings richtig warm angefühlt. Da konnte man eine ganze Weile im Pullover ohne Jacke draußen rumlaufen.
Heute würde man da erfrieren. Ich werde mal ein paar aktuelle Bilder von jetzt am Vormittag in einem separaten Beitrag posten, auch mit Magnolian grandiflora für Willi.

lg, Robert

#245 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Armin 06.01.2017 12:39

avatar

Hallo ihr lieben ;)

-22 Grad das ist schon heftig !!!
Bei uns in Tirol lag letzte Nacht das Temperatur Minimum bei - 7,5 Grad aktuell haben wir -5 Grad
Durch die Berge die Im Norden sind ( Karwendelgebirge) sind wir von der kalten Luft die aus dem Norden kommt etwas geschützt
Bei der offenen Lage in Bayern wirds oft extrem kalt,aufgrund Beobachtungen lagen oft, die Temperaturen zwischen Rosenheim und Brixlegg im Unterschied von bis zu 10 Grad und mehr.
Allerdings bei der momentanen tiefwinterlichen Situation die zur Zeit herrscht wird's auch bei uns extrem kalt ,die kommende Nacht wird vorübergehend die kälteste im neuen Jahr , zum Teil werden bis -20 Grad (in manchen Tälern) und weniger vorhergesagt
Trotz allem wird bei mir nur ein geringer Aufwand (Regenschutz) an Winterschutz angelegt
Die Trachys wurden gestern zusammengebunden und mit Vlies eingemacht
Y. Desmetiana ,A.Nana ,Y.Alloifolia,Y. Madrensis, mit etwas Vlies zugedeckt
Agave Americana die schon den letzten feuchten Winter im Topf (ausgepflanzt unterm Dach) bei kurzfristigem Temperaturminimum von -12 Grad ausgeharrt hatte, komplett mit Schnee für beste Isolierung zugedeckt,mal schauen ob sie's packt ;?
Meine einzigste Chamaerops wurde ebenfalls mit Schnee zugehäufelt
Trotz allem ist die Freude über den kalten (normalen) und schneereichen Jänner da,das sollte vielleicht der Vorbote für einen (normalen) und sonnenreichen Sommer sein :) Hoffen wir's doch

lG Armin

#246 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 13:16

avatar

Zitat von Robert-Carnuntum im Beitrag #243
Hallo Matthias!

Wo bist Du denn zu Hause? Sind die -22,5°C bei Dir alle paar Jahre mal zu erwarten oder ist das ein absoluter Ausreißer?
Auch in sonst milden Gegenden kann ja mal alles ungünstig zusammenkommen.
Wirklich heftig! Ich drücke Dir die Daumen, dass möglichst viele Pflanzen es packen.

Liebe Grüße,
Robert


Hallo Robert,

ich wohne unweit (40km) von Nürnberg in der Oberpfalz (Bayern). Die Region gilt als winterrau (Z6), warme Sommer, kalte Winter. Von daher kommen solche Temperaturen auch immer wieder vor. Zuletzt Februar 2012 mit fast 4 Wochen anhaltenden Starkfrost bei bis minus 26 Grad. Ich muß letztendlich mit solchen Temperaturen rechnen auch wenn nur minus 14 Grad vorhergesagt wurden. Dieses Hobby ist denkbar ungünstig für meine Region ;-)
Ich muß also vieles schützen um langfristig Freude zu haben, was ich auch getan habe, allerdings habe ich keinen Kälteschutz sprich Vlies an irgendwelchen Yuccas oder Agaven (mit 3 Ausnahmen) angebracht. Ich habe nicht mit Werten über minus 20 Grad gerechnet. Bin gespannt was die heutige Nacht bringt. Könnte mir vorstellen, es geht in Richtung minus 25 Grad sofern es klar bleibt.
Das einzig Gute, die ganzen Heizungen (Selbstregelnde Kabel und/oder UT200 gesteuert und Temperaturüberwachungen (via Smartphone) funktionieren tadellos. Über die App kann ich nahezu jeden Winkel im Garten via Smartphone unter Kontrolle behalten und auch historisches abrufen.
Den großen tercheckii habe ich in der Nacht bei minus 11 Grad gehalten, den Dasylirion bei minus 7 Grad.
Äußerst gespannt bin ich auf eine ungeschützte, also nur mit Nässeschutz, ovatifolia. Ist ihr dritter Winter, im letzten hatte sie kurz minus 18 Grad abbekommen. Denke, diesmal packt sie es nicht.
Im Moment bei minus 10 Grad und viel Sonne herrliches Winterwetter und etwas Zeit zum Durchatmen

#247 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von NilsB 06.01.2017 13:19

avatar

Oh ja matthias -22 grad ist hart. bin mit -9 heute morgen um neun noch recht gut dabei. hätte meine trachycarpus besser mehr mulchen sollen. hab meiner gloriosa-gruppe letzte woche noch ein dach verpasst.

Im moment ist hier herrlicher sonnenschein bei -3 grad

#248 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 13:20

avatar

Zitat von Armin im Beitrag #245
Hallo ihr lieben ;)

-22 Grad das ist schon heftig !!!
Bei uns in Tirol lag letzte Nacht das Temperatur Minimum bei - 7,5 Grad aktuell haben wir -5 Grad
Durch die Berge die Im Norden sind ( Karwendelgebirge) sind wir von der kalten Luft die aus dem Norden kommt etwas geschützt
Bei der offenen Lage in Bayern wirds oft extrem kalt,aufgrund Beobachtungen lagen oft, die Temperaturen zwischen Rosenheim und Brixlegg im Unterschied von bis zu 10 Grad und mehr.
Allerdings bei der momentanen tiefwinterlichen Situation die zur Zeit herrscht wird's auch bei uns extrem kalt ,die kommende Nacht wird vorübergehend die kälteste im neuen Jahr , zum Teil werden bis -20 Grad (in manchen Tälern) und weniger vorhergesagt
Trotz allem wird bei mir nur ein geringer Aufwand (Regenschutz) an Winterschutz angelegt
Die Trachys wurden gestern zusammengebunden und mit Vlies eingemacht
Y. Desmetiana ,A.Nana ,Y.Alloifolia,Y. Madrensis, mit etwas Vlies zugedeckt
Agave Americana die schon den letzten feuchten Winter im Topf (ausgepflanzt unterm Dach) bei kurzfristigem Temperaturminimum von -12 Grad ausgeharrt hatte, komplett mit Schnee für beste Isolierung zugedeckt,mal schauen ob sie's packt ;?
Meine einzigste Chamaerops wurde ebenfalls mit Schnee zugehäufelt
Trotz allem ist die Freude über den kalten (normalen) und schneereichen Jänner da,das sollte vielleicht der Vorbote für einen (normalen) und sonnenreichen Sommer sein :) Hoffen wir's doch

lG Armin







Hallo Armin,

absolut, kann ich nur bestätigen und nun auch anhand von Daten nachvollziehen wie effektiv eine Schneeisolierung über mehrere extrem kalte Tage ist oder sein kann
Ich glaube auch an einen warmen und schönen Sommer

#249 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 13:21

avatar

Zitat von NilsB im Beitrag #247
Oh ja matthias -22 grad ist hart. bin mit -9 heute morgen um neun noch recht gut dabei. hätte meine trachycarpus besser mehr mulchen sollen. hab meiner gloriosa-gruppe letzte woche noch ein dach verpasst.

Im moment ist hier herrlicher sonnenschein bei -3 grad



Hallo Johan,

hier ist keine einzige Trachy gemulcht worden. Der Schnee sollte hier ausreichend sein, zumindest hoffe ich das

#250 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Robert-Carnuntum 06.01.2017 13:29

Zitat von Matthias im Beitrag #246
Ich muß also vieles schützen um langfristig Freude zu haben, was ich auch getan habe, allerdings habe ich keinen Kälteschutz sprich Vlies an irgendwelchen Yuccas oder Agaven (mit 3 Ausnahmen) angebracht. Ich habe nicht mit Werten über minus 20 Grad gerechnet. Bin gespannt was die heutige Nacht bringt. Könnte mir vorstellen, es geht in Richtung minus 25 Grad sofern es klar bleibt.
Das einzig Gute, die ganzen Heizungen (Selbstregelnde Kabel und/oder UT200 gesteuert und Temperaturüberwachungen (via Smartphone) funktionieren tadellos. Über



Hallo Matthias!

Vielen Dank für die wirklich aufschlußreichen Informationen!
Ich habe es ähnlich wie Du, ich kann auch den ganzen Garten elektronisch vom Arbeitszimmer aus überwachen. Die Heizungen haben sich letzte Nacht aber noch nicht aktiviert, nächste Nacht wird es wohl so weit sein.
Im Prinzip sitzen wir ja alle im selben Boot. Während Du mit (mehr als) grenzwertigen Pflanzen in Deiner Region Versuche machst, mache ich das hier auch.
Bei mir sind eben Pflanzen wie Brahea armata, Jubaea, eine sehr alte Olive usw. verkabelt und mit Vliessäcken geschützt, während (fast) alle Agaven, Yuccas und Dasylirien, sowie die meisten Trachycarpus und alle Sabal und Rhapidophyllum auch bei so einer Kälte immer ungeschützt sind.
Ausnahmen bei den Sukkulenten sind nur A.asperrima ssp. potosiensis, A. x "Sharkskin", A. nickelsia und A.victoria-reginae, die nun seit gestern auch Vliessäcke überstülpt bekommen haben und eine Glühbirne dazu, die sich wohl nächste Nacht einschalten wird.

lg, Robert

#251 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von NilsB 06.01.2017 13:30

avatar

Das stimmt auch und sollte reichen aber die trachy meistert gerade ihre ersten winter im freiland da will ich zumindest die ersten 2 winter sicher gehen.

schütze wenn überhaupt nur minimal. heizung und übergroße winterschutzbauten sind mir viel zu aufwendig.

Nur die harten komm in'n garten!!

VG

#252 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 15:23

avatar

Im Prinzip sitzen wir ja alle im selben Boot. Während Du mit (mehr als) grenzwertigen Pflanzen in Deiner Region Versuche machst, mache ich das hier auch.
Bei mir sind eben Pflanzen wie Brahea armata, Jubaea, eine sehr alte Olive usw. verkabelt und mit Vliessäcken geschützt, während (fast) alle Agaven, Yuccas und Dasylirien, sowie die meisten Trachycarpus und alle Sabal und Rhapidophyllum auch bei so einer Kälte immer ungeschützt sind.
Ausnahmen bei den Sukkulenten sind nur A.asperrima ssp. potosiensis, A. x "Sharkskin", A. nickelsia und A.victoria-reginae, die nun seit gestern auch Vliessäcke überstülpt bekommen haben und eine Glühbirne dazu, die sich wohl nächste Nacht einschalten wird.

lg, Robert[/quote]


Hallo Robert,

da bin ich voll bei Dir, letztendlich sitzen wir im selben Boot. Wir versuchen für unsere jeweilige Region einige Exoten anzusiedeln und zu halten mit mehr oder weniger oder sogar keinen Aufwand.
Ich erhoffe mir auf Dauer von den vielen interessanten Hybriden zu profitieren.
Das winterliche Bild hier im Garten würde ich wie folgt betiteln: Bauten des Grauens

Hier einige Beispiele

Jubaea, Dasylirion und Trachyschutzsysteme


Trichocereus Schutzbau


Musa ua.-Schutzbau


Absolut funktional und effizient, Styroporwürfelsysteme


Nicht ganz so effizient dafür extrem schnell aufgebaut bzw angebracht, Vliessäcke meist doppelt oder dreifach je nach Qualität.


Auch das funktioniert recht anständig, ein simpler Laubhaufen


Ovatifolia dick in Vlies gehüllt mit Heizmöglichkeit via selbstregelndes Heizband

#253 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 15:33

avatar


Diese ovatifolia rechts im Bild in dem Schutz bekam vorgestern noch einen dicken Vliesüberwurf über das Nässeschutzdach. In der Nacht wurde hier mit 2 Grabkerzen zugeheizt.


Ansonsten ist der Großteil von Pflanzen völlig ohne Schutz






Oder eben mit Nässeschutz

#254 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 15:44

avatar


Bachlauf on Ice




Die großen Yuccas in diesem Gartenbereich bekamen wenigsten ein Stündchen Sonne ab während der Rest im Winter quasi nichts oder kaum abbekommt.




Töpfe on Ice


Diese hier durften sich kurz über die Sonne freuen


Ganz hinten im Bild eine ovatifolia zu erkennen die im letzten Winter minus 18 Grad überstanden hat während einige andere ovatis das Zeitliche segneten. Wäre schade um die Pflanze wenn sie mich jetzt nach 3 Wintern verlässt. An der hänge ich, war quasi ne Sämlingsaufzucht
Und wurde schräg in eine Mauer gesetzt. Es wäre gleichzusetzen mit einem Wunder wenn sie das alles überlebt.

#255 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Armin 06.01.2017 19:43

avatar

Respekt,Matthias,selbst wenn ich in einer etwas ungünstigeren Lage wohnen würde,würde ich mich nicht abschrecken lassen,dafür liebe ich mein Hobby zu sehr.
Im zentralgelegenen Teil Polens ( zwischen Krakau und Warschau) habe ich vor ein paar Jahren ein kleines Projekt gestartet ,da sind Temperaturen von -30 Grad (selbst schon erlebt) keine Seltenheit ,allerdings ist da die Luft äußerst trocken,Pilzbefall gibt's nur ganz selten.
Haupsächlich Yuccas werden dort getestet, Yuccas aus dem Recurvifolia Gloriosa Komplex haben sich gut bewährt, sehr gut (vermutliche) Yx Floribunda ,sehr schnelles Wachstum ,keine Frostschäden , weitere Yuccas hauptsächlich Hybriden mit "harten Eltern" werden in Zukunft ausgetestet .

lG Armin

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz