Seite 18 von 29
#256 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 06.01.2017 19:56

avatar

Hallo Armin

Ich finde das sehr interessant was Du in Polen für Tests machst. Typ Floribunda halte ich für den wichtigsten Hybridpartner überhaupt. Damit hat man hervorragend genetisches Ausgangsmaterial sogar für sehr kalte Regionen.

Die Temperatur fällt hier nun rasend schnell. Ich mache mir inzwischen schon etwas Sorgen insbesondere bzgl meiner Stammyuccas. Hätte ich doch Vliessäcke anbringen sollen/müssen usw :-(
Naja ist jetzt nimmer zu ändern. Ich hoffe, die linearifolia, rostratas und co überleben die heutige Nacht. Gemeldet minus 16 Grad. Der Wert wurde bereits vor 2 Stunden überschritten. Ich denke, in ein oder zwei Stunden ist die 20 bereits erreicht. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass heute an der 25 Grad Marke gekratzt wird :-(
LG Matthias

#257 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Juergen B. 06.01.2017 20:30

avatar



Hi All,

Brrrrrr, ja, ja der eiskalklirrende Sibir
den niemand von uns wollte, ist nun hier!
Der Bösewicht bracht uns heut' morgen aus Nordost,
den oberfiesen Morgenfrost,
und schlimmer geht immer!
!


Naja, schön ist's nicht gerade, aber was wir auf dem Thermometer sehen mussten - jedenfalls viele von uns, ganz besonders in SO Bavaria - war echt auch nicht schön!
Aber Matthias, so etwas nennm amn Selektionswinter. Und dieser Winter ist noch nicht vorbei. Es war schon erschreckend, wie plötzlich die Prognosen beständig nach unten korrigiert wurden. UNd dann werden sie vielleicht unterbruchen. Es ist schon übelst, wenn man den Hauptkältestrom abbgekommt.

Bei mir war's heute Morgen ungefähr wie bei Thomas (etwa 120 km Luftlinie):

Zitat von ThomasB im Beitrag #236
Hier gerade zapfige -11° C kurz vor Sonnenaufgang


Minimum war - 11,7 °C (and der nächstgelegenen off. Messstelle es sogar noch etwa 2 ° weniger; es ist halt bis zum eiskalten Bayern auch allzu weit), jetzt trotz wärmender Sonne momentan immer noch knackige -4,2°C (wobei, direkt in der Sonne ist es sogar relativ angenehm, hab's aber nicht gemessen).

Matthias, Dir und den anderen Extremfrostbetroffenen drück Dir die Daumen, dass es doch noch glimpflich abgeht!

Das beste Mittel gegen Wineterschutzaufwand ist die natürlich Selektion der Härtesten Daran arbeiten wir und dazu brauchen wir natürlich auch Selektionswinter! Brrrrr; Klirrrr @Armin halt uns diesbezüglich bitte auf dem Laufenden mit Deinem interessanten Polen-Projekt!

LG Juergen


Karten der Tagesminimumtemperatur Europa, 6. Jan. 2017

Hier aktuell -9,1 °C (nächste Messstellen: -11,2°C, ca 6 km Luftlinie / -12,2 °C, ca. 14 km Luftlinie) - also fast so schlimm wie in BY!
Hoffe, die Killerkälte ist bald vorbei!

#258 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Sascha 06.01.2017 20:38

avatar

Hallo Matthias, ich drück Dir die Daumen das alles gut geht. Vieles ist geschützt bei Dir, die meisten Stammyuccas
sind überdacht - viel mehr kann man nicht machen.
Du hast Dir so eine riesige Sammlung aufgebaut und genügend Nachschub ist da, sollte es dennoch
die ein oder andere zerlegen.

LG
Sascha

#259 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Michael 06.01.2017 21:31

avatar

Hallo Matthias

Bei uns sind es gerade -11,2 Grad.... denke das wir heute Nacht um die -15 erreichen werden....
Bei mir wieder die ganzen Beete mit den Yucca s überdacht.... Hoffe das alle es wieder schaffen....
Im Kakteen Gewächshaus have ich Konstant +10 Grad....Wobei die Heizung oft läuft!

Drücke dir die Daumen das alles gut wird.....

Lg

Michael

#260 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Reinhard 07.01.2017 08:26

avatar

Ziemlich zapfig und eisiger Wind, Sensor Hauswand,soll jetzt einmal bis Mittwoch so weitergehen, aber im Verhältnis zu anderen ExotenStandorten ...... Matthias wie wars/ist es bei Dir?

#261 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Ludwig 07.01.2017 08:34

avatar

Hallo miteinander,

bei uns kam es vorerst nicht so dick. Nach der vergangenen Nacht mit knapp -11, heute früh dann knapp -9. Das ist ja beinahe das Wiener Becken. Übrigens habe ich aufgrund Eurer Beiträge zu dem mildem Klima mal heute morgen geschaut. Die Unterschiede über wenige Kilometer sind schon sehr groß. Schutzmaßnahmen außer für Niederschläge braucht man da kaum, Glückwunsch. Ob ich mit meiner Pflanzenfamilie mal Asyl beantrage

#262 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von ThomasB 07.01.2017 09:06

avatar

Hier sind die Tiefsttemperaturen heute Nacht bei -11°C "hägengeblieben".
Damit kann man noch leben.
Naja, wenn man sieht was jetzt an Schnee und Nässe kommt, würde ich fast mit den letzten Tagen zurückwünschen :-)

Schönen Start ins Wochenende
Thomas

#263 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Horst-Ruhrgebiet 07.01.2017 09:29

avatar

hier im Westen ist es schon wieder milder geworden, das Thermometer steht bei -4C°.

Hallo Reinhard,

wie ich dem Display deines Thermomix entnehme ist es auch bei euch jetzt ordentlich runtergerauscht. Da interessiert mich speziell
deine A. montana. Hast du sie geschützt?

#264 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Sascha 07.01.2017 09:48

avatar

Hier ging es nur auf -8°C runter, aktuell sind es nur noch -3°C

LG
Sascha

#265 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 07.01.2017 09:55

avatar

Zitat von Sascha im Beitrag #258
Hallo Matthias, ich drück Dir die Daumen das alles gut geht. Vieles ist geschützt bei Dir, die meisten Stammyuccas
sind überdacht - viel mehr kann man nicht machen.
Du hast Dir so eine riesige Sammlung aufgebaut und genügend Nachschub ist da, sollte es dennoch
die ein oder andere zerlegen.

LG
Sascha


Hallo Jürgen, hallo Sascha

vielen Dank fürs Daumendrücken und dem Zuspruch. Bis minus 20 Grad bin/war ich noch einigermaßen entspannt. Es war nicht unbedingt sofort abzusehen, dass es auch darüber geht und so extrem wird. Die Oberpfalz hat es am Stärksten getroffen. Nur an der Zugspitze war es etwas kälter. Grundsätzlich bin ich auch ein Freund von Selektion aber nicht unbedingt bei meinen Stammyuccas. Da hätte ich gerne noch länger Freude daran insbesondere auch deshalb, weil ich noch viele Blütenstände für weitere interessante Hybridkombination benötige. Nicht zuletzt sind es auch Akzentpflanzen ohne die der Garten nicht wirken würde. Nichtsdestotrotz bin ich mir den Risiken stets bewußt gewesen...jetzt im Nachhinein werfe ich mir vor, ich hätte die Pflanzen noch mit Vliessäcken schützen können/müßen. Aber jetzt ist es wie es ist und vielleicht habe ich Glück und ein Teil der Pflanzen überlebt es. An großen/größeren Yuccas gibt es insgesamt 8 linearifolias, 4 rostratas, 2 thompsonianas. Die "Bische" habe ich auch total vergessen, da hätte ich ganz bequem noch Vlies anbringen können. Ob die es gepackt hat!? Bei den Nachzuchten in Töpfen wird sicherlich eine enorme Selektion erfolgen wie auch sonst bei vielen Kakteen und anderen Sukkulenten ....
Ich werde euch auf dem Laufenden halten bzgl Verluste und Erfolge. Es bleibt ziemlich spannend...der Winter ist noch jung

LG Matthias

#266 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 07.01.2017 09:57

avatar

Zitat von Michael im Beitrag #259
Hallo Matthias

Bei uns sind es gerade -11,2 Grad.... denke das wir heute Nacht um die -15 erreichen werden....
Bei mir wieder die ganzen Beete mit den Yucca s überdacht.... Hoffe das alle es wieder schaffen....
Im Kakteen Gewächshaus have ich Konstant +10 Grad....Wobei die Heizung oft läuft!

Drücke dir die Daumen das alles gut wird.....

Lg

Michael


Hallo Michael,

vielen Dank Ich denke, bei Dir wird alles gut gehen da bin ich sicher! Wir wohnen gerade mal gut 40km auseinander und das Klima ist so unterschiedlich.

LG Matthias

#267 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 07.01.2017 10:04

avatar

Zitat von Reinhard im Beitrag #260
Ziemlich zapfig und eisiger Wind, Sensor Hauswand,soll jetzt einmal bis Mittwoch so weitergehen, aber im Verhältnis zu anderen ExotenStandorten ...... Matthias wie wars/ist es bei Dir?





Hallo Reinhard,

ist auch ordentlich kalt bei euch geworden! Hast Du die montana und victoria-reginae zusätzlich geschützt?

Hier war es heute morgen um 8 Uhr überraschenderweise ziemlich mild bei minus 18,2 Grad. Allerdings ließen sich hier heute kaum noch Fahrzeuge starten incl meines Fuhrparks.
Gegen 22 Uhr gestern Abend sank die Temperatur bereits auf minus 20 Grad bei sternenklarer Nacht. Gegen 2 Uhr morgens kamen die rettenden Wolken, die Tiefstwerte der Nacht lagen am kältesten Punkt meines Gartens bei exakt minus 22 Grad


....dann kamen die rettenden Wolken.....ansonsten wären es sicherlich minus 25 Grad geworden

#268 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Horst-Ruhrgebiet 07.01.2017 10:30

avatar

Hallo Matthias,

das sieht nicht gut aus für die Importyuccas, speziell für Y. linearifolia. Jenseits der -15C° habe ich schon einige verloren. Aber auch für Y. rostrata wird es kritisch.
Wenn das Meristemgewebe komplett im solide zweistelligen Bereich durchfriert kann das zum Absterben der Köpfe führen. Ohne Heizung hilft da auch kein Abdecken,.
Spätestens im Mai wird das genaue Ausmaß deutlich sein.

@all
Die ganze Diskussion um Klimawandel hin oder her ist sowieso müßig. Rein statistisch werden diese Tiefsttemperaturen zwar weniger häufig erreicht als in der Vergangenheit, aber was macht das schon.
Waren solche arktischen Temperaturen früher fast in jedem Jahr zu befürchten, so treten sie nun vielleicht nur alle 10 Jahre mal wieder auf.
Aber folgendes müssen wir uns immer verdeutlichen: aufgrund unserer geografischen Lage ist es nur eine Frage der Zeit, bis die besonders ungünstige Verteilung von Hochs und Tiefs
ein Abfließen extremer Polarkälte bis in unsere Region ermöglicht. Dann ist es die reine Lotterie ob man die volle Dröhnung abbekommt oder glimpflich davonkommt.
Solche Kaltluftabflüsse haben schon Norddeutschland oder die Niederlande, Belgien und Nordfrankreich getroffen. Regionen also, in denen solche Extremwerte noch viel unwahrscheinlicher
sind als in Westdeutschland. Da ging das Trachysterben aber so richtig los.
Oder anders ausgedrückt: im Sommer ist es auch nicht normal wenn wir aus Spanien die Extremhitze abbekommen inklusive Saharastaub. Auch aus Nordost droht uns Ungemach.

Glückauf
Horst

#269 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Armin 07.01.2017 10:49

avatar

Hallo

Bei uns sanken letzte Nacht die Temperaturen auf -16 Grad ,das war bei uns die kälteste Nacht der vergangenen 5 Jahren, zurzeit liegen die Temperaturen bei -9,4 es zieht allmählich zu und der nächste Schneefall ist zu erwarten, d.h es wird wieder etwas milder

Laut Forum hat es Matthias am heftigsten erwischt,alles gute dir ( und den anderen :) ) und deiner Bepflanzung Yucca & Co

lG Armin

#270 RE: Der Wetter-Thread - Alles rund ums aktuelle Wetter von Matthias 07.01.2017 10:49

avatar

@all
Die ganze Diskussion um Klimawandel hin oder her ist sowieso müßig. Rein statistisch werden diese Tiefsttemperaturen zwar weniger häufig erreicht als in der Vergangenheit, aber was macht das schon.
Waren solche arktischen Temperaturen früher fast in jedem Jahr zu befürchten, so treten sie nun vielleicht nur alle 10 Jahre mal wieder auf.
Aber folgendes müssen wir uns immer verdeutlichen: aufgrund unserer geografischen Lage ist es nur eine Frage der Zeit, bis die besonders ungünstige Verteilung von Hochs und Tiefs
ein Abfließen extremer Polarkälte bis in unsere Region ermöglicht. Dann ist es die reine Lotterie ob man die volle Dröhnung abbekommt oder glimpflich davonkommt.
Solche Kaltluftabflüsse haben schon Norddeutschland oder die Niederlande, Belgien und Nordfrankreich getroffen. Regionen also, in denen solche Extremwerte noch viel unwahrscheinlicher
sind als in Westdeutschland. Da ging das Trachysterben aber so richtig los.
Oder anders ausgedrückt: im Sommer ist es auch nicht normal wenn wir aus Spanien die Extremhitze abbekommen inklusive Saharastaub. Auch aus Nordost droht uns Ungemach.

Glückauf
Horst
[/quote]


Hallo Horst, da bin ich voll bei Dir über kurz oder lang wird es immer wieder Extremtemperaturen geben auch an sonst eher günstigen Standorten.

[quote="Horst-Ruhrgebiet"|p45326]Hallo Matthias,

das sieht nicht gut aus für die Importyuccas, speziell für Y. linearifolia. Jenseits der -15C° habe ich schon einige verloren. Aber auch für Y. rostrata wird es kritisch.
Wenn das Meristemgewebe komplett im solide zweistelligen Bereich durchfriert kann das zum Absterben der Köpfe führen. Ohne Heizung hilft da auch kein Abdecken,.
Spätestens im Mai wird das genaue Ausmaß deutlich sein.

Ich werfe mir nun dennoch vor, dass ich keine dicken Vliessäcke darübergestülpt habe, die hätten locker 2 bis 4 Grad kompensiert...da es nur zwei Extremtage und Nächte waren hätte das vielleicht über Leben und Tod entschieden
Da ärgere ich mich wirklich sehr, da ich ansonsten gut vorbereitet war und die dicken Vliessäcke (100g Qualität) für mindestens der Hälfte der Pflanzen verfügbar gewesen wären.
Die Stammyuccas kosten nicht nur viel Geld, es ist auch so unendlich schade...jeder Verlust solcher einmaliger Pflanzen stimmt etwas traurig. Jetzt heißt es hoffen und bangen, aber ich fürchte es sieht hier nicht allzu gut aus im Frühjahr, ein Stück weit bin ich daran selbst schuld :-(

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz