Seite 1 von 4
#1 Boyce Thompson Arboretum von Walter 14.12.2016 19:54

avatar

In Anbetracht des teils miesen Wetters draußen, mal wieder ein paar Bilder zum Aufwärmen.
Da dieses weltbekannte Arboretum nur 40 Meilen von unserem Hotel in Phoenix/Mesa entfernt war, stand es natürlich auch auf dem Programm.
Zunächst ein paar Bilder zur Lokalität:
Das Arboretum liegt direkt am Hwy 60 von Phoenix nach Globe und ist nicht zu verfehlen.
Schon von Weitem erkennt man den Hausberg an dessen Fuß es liegt:




der Einfahrtsbereich wurde stielecht neu bepflanzt:


bereits vor dem Eingang viele Verkaufstische. Herrliche Sachen!!! 1-2 Wägelchen hätten wir problemlos voll bekommen, aber wohin damit?


Ein Buch habe ich mir dann drin im Buchladen angeschafft und es die Tage danach immer griffbereit auch ausgiebig gebraucht.
Die Namen der Autoren sind vielversprechend und halten auch was man erwartet:


gleich nach dem Eingang ein Bereich mit nahezu einheimischer Vegetation. Da findet man dann Pflanzen, die man vorher schon life gesehen hat
und manchmal rätselnd davorgestanden hat. Und diesmal sogar mit den gewohnten Schildern


so stellt sich wohl jeder sein Yuccabeet vor:


Yucca elata:


Da steht man erst mal ratlos davor. Das Schild verrät: Yucca filifera. Mindestens 5-6 Meter hoch. Der zentrale Trieb war vor nicht allzu langer Zeit abgestorben:


Yucca rigida wie man sie sich vorstellt:






Yucca torreyi (auch wenn es sie offiziell nicht mehr gibt):




direkt dazu Yucca faxoniana, zu der sie gestellt wurde:


Bei der war ich ratlos. Sowas lag völlig außerhalb meines Erfahrungsbereichs:

Yucca valida

Yucca treculeana:

Bild von Klaus

Für mich die schönste Ecke: hier geht das Arboretum nahtlos in die Natur über:


Carnegia aschenbecheriensis:


Mit buschbildenden Yuccas waren sie schlecht bestückt oder wir habe sie nicht beachtet.
Aus Gründen der Übersichtlichkeit habe ich die Yuccas vorangestellt. Agaven, Kakteen und Andere folgen.
LG Walter

#2 RE: Boyce Thompson Arboretum von Hans(palmen2009) 14.12.2016 20:45

avatar

Sehr schöne Bilder , danke Walter.

#3 RE: Boyce Thompson Arboretum von ThomasB 14.12.2016 21:00

avatar

Danke, das tut gut ;-)
Das könnte ich mir gut als Sonntagsausflug vorstellen :-)
Der lange Gakel könnte vielleicht Y. valida sein!? Dafür sind die Blätter aber fast zu dicht!?

LG
Thomas

#4 RE: Boyce Thompson Arboretum von johan 14.12.2016 21:07

avatar

oh sehr schön,riesige yuccas

lg
johan

#5 RE: Boyce Thompson Arboretum von willi pürzelmayer 14.12.2016 21:22

avatar

Danke Walter, wunderschöne Pflanzen sind das. Yucca valida wäre recht platzsparend im Beet ,-)
LG Willi

#6 RE: Boyce Thompson Arboretum von Thomas/Neusiedlersee 15.12.2016 00:08

avatar

Hallo Walter,

einfach ein Wahnsinn Deine Bilder! Wirklich toll. Das Arboretum gefällt mir ausserordentlich gut!

lg

Thomas

#7 RE: Boyce Thompson Arboretum von Walter 15.12.2016 05:57

avatar

Hallo Thomas

der Spargel war wirklich valida, stand sogar unter dem Bild (und auf dem Schild dort)
Valida in dieser Größe kennt man hier nicht und hat sie deshalb nicht auf dem Schirm.
Aber so geht es einem dort ständig mal
Man hat halt viiiele Schubladen im Kopf mit Namenschildern dran und Bildern drin. Wenn man die Passende nicht findet, sieht man alt aus.

LG Walter

#8 RE: Boyce Thompson Arboretum von Horst-Ruhrgebiet 15.12.2016 10:28

avatar

das Arboretum ist wirklich der Hammer. Wenn man in Phoenix ist sollte man unbedingt den Abstecher machen und da vorbeischauen.
Christian und ich haben die Yuccas ja zur Blütezeit sehen können. Leider war an den alten Blütenständen keine einzige Frucht dran. Da scheint
es keine Motten zu geben. An die Faxos und die große Y. filifera kann ich mich auch gut erinnern
Y. rigida


Nolina matapensis


hier noch zwei untypische Bilder


#9 RE: Boyce Thompson Arboretum von Walter 15.12.2016 10:40

avatar

Die Aloe auf dem letzten Bild machen natürlich in Blüte so richtig was her!
Übrigens: die Agave v.-r. auf dem letzten Bild links unten hat dieses Jahr geblüht:





Die wird wohl bald Geschichte sein. Leider keinerlei Ableger zu sehen.
Nolina matapensis wurde auch von allen Seiten fotografiert. War schon ein stattliches Exemplar!
LG Walter

#10 RE: Boyce Thompson Arboretum - Agaven von Walter 15.12.2016 11:52

avatar

Da wir schon bei Agaven sind, hier noch ein paar schöne:

Agave toumeyana hatten wir am Vortag viele am Apache Trail gefunden. Schon erstaunlich welch große Polster die bilden können:


leider ohne Schild, für mich eine chrysoglossa:


palmeri mit großer Ähnlichkeit zu einigen Pflanzen am Apache Trail:


asperrima (früher scabra) kopfhoch:


ohne Schild aber mit Sicherheit ovatifolia:


ohne Schild, für mich sobria oder eine ihrer Varietäten.
Links und dahinter wieder toumeyana in genau dem gleichen, unattraktiven, gelben Habitus wie die meisten am Apache Trail :


parryi var. huachucensis:


ocahui:


die schönste pelona, die ich je gesehen habe. Ist ziemlich empfindlich. Jan hat auch eine im Garten und schützt sie im Winter,
da er mit bis zu -9° rechnen muss. Das würde sie nicht überleben:

Bild von Klaus, die hatte ich leider übersehen :-((

variegate murpheyi:


Zufall oder ein Fall von Mimicry???:


stellvertretend für viele große, graue Agaven, wie z.B. A. weberi mit bis zur 3 Meter Höhe oder A. americana, leider meist ohne Beschilderung:


Leider konnten wir aus Zeitgründen nicht jede einzelne Pflanze fotografieren. Einige sind uns mit Sicherheit entgangen
Vielleicht hat Horst ja noch einige Ergänzungen.

LG Walter

#11 RE: Boyce Thompson Arboretum - Agaven von johan 15.12.2016 13:04

avatar

das torreyi zu faxoniana gestellt worden ist,find ich etwas krass,zumal carnerosana und faxoniana viel ähnlicher sind und getrennt bleiben.
auch ist torreyi viel unordlicher in erscheinungsbild wie faxoniana.

lg
johan

#12 RE: Boyce Thompson Arboretum - Agaven von Horst-Ruhrgebiet 15.12.2016 16:51

avatar

zwei stattliche Exemplare


Ocotillo (Fouquieria splendens) blühte gerade


die Blüte ist auch eine Nahrungsquelle für die Kolibris, hier aus der Nähe


zugefüttert werden die Tiere auch mit Zuckerwasser


A. palmeri


Y. schottii


Y. periculosa


die Schopfwachteln rannten auch überall herum, lustige Vögel

#13 RE: Boyce Thompson Arboretum - Agaven von Walter 15.12.2016 17:25

avatar

Jetzt hast du mich aber geschockt: die Yucca periculosa und den Hang dahinter hatten wir nämlich nicht gesehen.
War jetzt mal auf der BTA-Seite und musste auf dem Lageplan feststellen, dass wir einen ganzen Teil verpasst haben,
nämlich den hinter dem Berg (Magma Rich). Man hätte sich vielleicht doch vorher einen Plan holen sollen.

Christian ist natürlich der passende Größenvergleich bei der Nolina, dazu wäre mein Schuh ziemlich ungeeignet gewesen

Die Ocotillos waren zu unserer Zeit fast alle schon kahl oder wurden gerade gelb. Sieht aber auch nicht schlecht aus:


Zur schottii: vorne der kleinere Kopf leuchtet ein, aber der größere blühende Kopf dahinter kommt mir doch sehr schmalblättrig vor.
Da hätte ich eher auf torreyi getippt.

LG Walter

#14 RE: Boyce Thompson Arboretum - Agaven von Horst-Ruhrgebiet 15.12.2016 18:14

avatar

Hallo Walter,

das sind zwei unterschiedliche Yuccen, vorn Y. schottii, dahinter Y. torreyi.
Die hier hatten wir bislang auch noch nicht
Agave vilmoriniana in Blüte

#15 RE: Boyce Thompson Arboretum - Agaven von Walter 15.12.2016 18:44

avatar

WOW! Klasse Blüten! Ich kenne vilmoriniana, habe sie aber von meiner Wunschliste gestrichen, da sie für die Topfkultur zu sparrig wird.
Wir haben mehrere kleine Pflanzen von denen gesehen, jetzt weiß ich auch warum nur kleine.

LG Walter

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz