#1 Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von Horst-Ruhrgebiet 20.12.2016 18:38

avatar

Hallo,

morgen ist der kürzeste Tag des Jahres bzw. Winteranfang, soweit also nichts Neues.
Da ganz in der Nähe meines Wohnortes ein Himmelsobservatorium mit Sonnenuhr existiert, habe ich heute einen lang gehegten Plan realisiert.
Bislang wurde das nie was, meistens spielt um diese Jahreszeit das Wetter nicht mit.
Schöner wäre gewesen, ich hätte es am 21.12. gemacht, also morgen. Aber da wird es wohl bedeckt sein laut Prognose. Außerdem ist der morgige Tag
gerade mal 3 Sekunden kürzer als der heutige, also drauf geschi....
Zunächst einmal hab ich mich schlau gemacht bezüglich der geografischen Mittagszeit in Recklinghausen
klickst du hier
Was kaum einer weiß, erst durch die Eisenbahn wurde eine allgemeine Ortszeit notwendig, um die Fahrpläne zu synchronisieren. Vorher hat jede Stadt
für den jeweiligen Sonnenhöchststand die Mittagszeit festgelegt. Für Recklinghausen bedeutet dies, dass die eigentliche Mittagszeit um 12.29 Uhr ist und
nicht wie allgemein üblich 12.00 Uhr.
Dann also rauf auf's Fahrrad und die 15 km zur Halde Hoheward abgeschrubbt.
Oben angekommen


Invasionswetterlage, von dort oben deutlich besser zu erkennen


auf einem separaten Plateau die Sonnenuhr




die farblich dunkel abgesetzten Pflastersteine markieren genau den Schatten des Obelisken zur Mittagszeit. Ich hätte nicht gedacht wie schnell der Schatten wandert.


genau 12.29 Uhr Mittagszeit für Recklinghausen Breitengrad: 51°36′49″ N; Längengrad: 7°11′50″ O


mit der Sonne im Rücken besser zu erkennen.
Heute bzw. morgen ist der Schatten des Obelisken länger als an jedem anderen Tag. Die Sonne scheint um die Mittagszeit im Winkel von nur 15 °.
Tageslänge 7 Std. 49 min; zum Vergleich: am 21.06. beträgt die Tageslänge 16 Std. 36 min, also mehr als doppelt soviel


Die im Pflaster eingelassenen Metallschilder dokumenierten die einzelnen Tierkreiszeichen.




Das Fortbewegunsgsmittel der Wahl


der Obelisk ist aus Edelstahl und reflektiert anständig


mit etwas Glück werde ich am 21.06. wieder da oben stehen


Glückauf
Horst

#2 RE: Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von willi pürzelmayer 20.12.2016 18:55

avatar

Hallo Horst,
sehr interessant und geile Fotos! Schön sonnig dort oben.
LG Willi

#3 RE: Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von Hans(palmen2009) 20.12.2016 19:10

avatar

Mal was anders Horst danke für die schönen Bilder.

#4 RE: Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von Matthias 20.12.2016 19:13

avatar

Echt klasse! Danke für deine Mühen! Wäre genial den Vergleich zum 21.06 zu bekommen

#5 RE: Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von willi pürzelmayer 20.12.2016 19:45

avatar

Hallo Horst,
du hast mich neugierig gemacht und ich habe mir die Tageslängen in Wien angeschaut. Hier hat der kürzeste Tag 8h 23 min.
LG Willi

#6 RE: Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von Matthias 20.12.2016 20:23

avatar

Ist wirklich interessant sich damit zu beschäftigen. Vieles wußte ich diesbezüglich noch nicht. Wir hatten um 12.23 Uhr Mittagszeit und eine Tageslänge von 8St 9min

#7 RE: Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von Walter 21.12.2016 06:07

avatar

Wieder viel Neues gelernt !
Erfreulichstes Fazit: ab morgen geht´s bergauf
Verschlinge gerade ein Buch von Andrea Wulf über Alexander von Humboldt.
Einfach nur faszinierend, über die naturwissenschaftlich-philosophische Denkweise, Lebensumstände, Reisen,
Kontakte/Freunde (Goethe, Schiller, Gauß, Gay-Lussac, Bonpland, Darwin, Jefferson, Bolivar...) dieses Multitalents und "Europäers" zu lesen!

LG Walter

#8 RE: Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von ThomasB 21.12.2016 11:18

avatar

Coole Sache, zumal ich ja vor Jahren auch schon mal dort oben stehen durfte :-)
Ja, die Tage werden wieder länger - eine gute Nachricht

#9 RE: Kleine Himmelskunde (Wir sind ja schließlich auch ein Bildungsforum) von Horst-Ruhrgebiet 21.06.2017 20:11

avatar

Hallo,

hier mal ein paar Fotos von der gleichen Stelle, der Sonnenuhr auf der Halde Hoheward.
Heute ist ja kalendarischer Sommerbeginn, da wollte ich da oben mal wieder nach dem Rechten schauen.
Zur Mittagszeit steht die Sonne bekanntlich im Zenit, wobei die definierte Mittagszeit für Recklinghausen am 21.06. genau 12.33 Uhr ist.
Gemäß Sommerzeit kommt noch eine Stunde drauf, also war ich pünklich um 13.33 Uhr am Ort des geschehens.


der Schatten der Sonnenuhr kommt verdammt mickrig rüber, gerade mal gute zwei Meter waren es

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz