Seite 2 von 2
#16 RE: Neues vom Dschungel von Reinhard 04.09.2018 20:47

avatar

Biite schön 😀

#17 RE: Neues vom Dschungel von Martin, Grevenbroich 04.09.2018 21:06

avatar

Hallo Matthias,

interessant.
Nur wenig km von mir, direkt hinter der Grenze in Holland wird Spirathes cernua für kleines Geld als ganz normale Wasserpflanze in Gartencentern angeboten.
Sieht fast genauso aus wie unser heimischer Wendelorchis.
Vor ein paar Jahren hatten die sogar noch unsere heimische Epipactis palustris als Wasserpflanze.
In Deutschland so noch nie gesehen und wahrscheinleich auch undenkbar.


#18 RE: Neues vom Dschungel von Matthias 05.09.2018 20:23

avatar

Reinhard ich danke dir👍

Hallo Martin,
interessant! Als Wasserpflanzen würde die Orchidee den Winter nicht überleben. Staunässe insbesondere während der Winterphase wirkt sich äußerst negativ auf die Art aus. Kenne das auch von Sarracenien die gerne als Wasserpflanzen angeboten werden. Das geht bei denen auf Dauer nicht gut zumal die in der Regel bis zum Wurzelhals versenkt werden. Bei einem Wasserstand von 2cm kann es zwar funktionieren doch das findet sich in keiner Verkaufsbeschreibung. Selbst solche Sumpflanzen wollen nicht stetig im Anstau verbleiben

#19 RE: Neues vom Dschungel von Christian Z 06.09.2018 07:15

avatar

Ich meine mich an einen Bericht erinnern zu können, den ich vor ~ drei Jahren gelesen habe. Da wurde eine Art Floß beschrieben, dass auf einem Teich vor sich hin treibt. Ich glaube es war einfach eine Art Flache Kiste aus Stöckern, die Weißtorf und Moss gefüllt war und mehrere Carnivoren beherbergte. Trotz relativ hohem Nährstoffgehalt im Wasser und den ständig nassen bzw. im Winter vereisten Füßen, soll das gut geklappt haben. Ich kann mich aber nicht mehr genau erinnern, wo das zu finden war :-(

#20 RE: Neues vom Dschungel von Matthias 06.09.2018 11:33

avatar

Ich hatte vor einigen Jahren im Fh Forum den Bau einer Moorinsel dokumentiert. Solche schwimmenden Inseln funktionieren wunderbar da die Wasserversorgung letztlich kappilarisch bzw hygroskopisch erfolgt.

#21 RE: Neues vom Dschungel von Christian Z 06.09.2018 13:20

avatar

Ich kann mich nicht mehr erinnern, ob das der BEitrag war, denn ich gelesen habe, weil ich mich im FH Forum recht schnell ausgeklinkt hatte. Trotzdem sehr interessantes Thema!

#22 RE: Neues vom Dschungel von Martin, Grevenbroich 06.09.2018 23:20

avatar

Hallo Matthias,

die Wasserpflanzen werden bei den Gartencentern ja in 4 oder 5 Verwendungsgruppen unterteilt, von mässig feucht am Teichrand bis vollständig unter Wasser.
Die Orchideen werden dabei auch nur für die mässig feuchten Teichränder empfohlen, und sind natürlich streng genommen gar keine richtigen Wasserpflanzen.
Aber, wie du schon schreibst, werden alle Gruppen in den Gartencentern gleich behandelt, sie stehen also gleich nass.
Für einige Zeit machen die Orchideen und andere Teichrandpflanzen das auch problemlos mit. Über viele Monate und über Winter wirds aber schwierig.
Man sollte also gut hinschauen, was man da kauft. Am besten direkt kaufen, wenn die Pflanzen im Frühjahr neu ankommen und gesund aussehen.

#23 RE: Neues vom Dschungel von Reinhard 03.10.2018 21:42

avatar

Calla hat die letzte Woche mochmals Blüte gebildet, hat diese Saison vom Frühjahr bis jetzt durchgehend Blüten gehabt .... für Schattenbereich echt zu empfehlen 👌



#24 RE: Neues vom Dschungel von Matthias 04.10.2018 14:03

avatar

Hallo Reinhard
Ist bereits auf der Agenda fürs Frühjahr👌

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz