Seite 3 von 3
#31 RE: Die Sonne lacht von Matthias 17.09.2018 15:07

avatar

Danke Hardy
@Hardy

#32 RE: Die Sonne lacht von Matthias 18.09.2018 10:38

avatar

Arundo donax auf dem Weg zum Himmel


#33 RE: Die Sonne lacht von Reinhard 18.09.2018 10:47

avatar

... ja das Pfahlrohr hat was Matthias 👌

#34 RE: Die Sonne lacht von Matthias 18.09.2018 10:51

avatar

Das panaschierte sieht 💪 aus

Fehlt mir noch

#35 RE: Die Sonne lacht von Gerd 18.09.2018 16:27

avatar

wie hoch sind die zur Zeit und welche Höhen können sie erreichen ?
@Matthias und @Reinhard

#36 RE: Die Sonne lacht von Matthias 18.09.2018 21:55

avatar

Hallo Gerd,
bei mir erreichen die Pflanzen eine Höhe von etwa 5 Metern vielleicht sogar ein bisschen mehr. Einige Triebe erreichen auch nur 4m. Wenn man bedenkt, dass sie diese Höhe in der Regel schon ab Juni erreichen finde ich die Wuchsleistung beachtlich. Im Frühjahr müssen die Halme jedes Jahr bodennah abschnitten werden, da sie bei etwa minus 8 Grad erfrieren.

Wenn ich es nicht vergesse, messe ich mal nach. Würde mich selbst interessieren

#37 RE: Die Sonne lacht von Christian Z 19.09.2018 07:30

avatar

Bei mir kommt das Arundo donax auch so auf etwa 4,5m - 5m Höhe, braucht dafür aber etwas länger, als bei Matthias. Auffällig ist bei mir, dass es beinahe 3cm dicke Halme, aber auch spindeldürre Halme gibt.
Das panaschierte erreicht beim meinem Vater gerade mal so Brusthöhe.

#38 RE: Die Sonne lacht von Gerd 19.09.2018 17:30

avatar

Vielen Dank euch beiden für die Rückmeldung.
Bis 5m ............. ist eine echt erstaunliche Höhe.

Wie alt sind eure Pflanzen ca. bzw.
ab welchem Alter ist kann mit solchen Höhen
gerechnet werden ?

#39 RE: Die Sonne lacht von Erich A. 19.09.2018 21:44

avatar

Hallo Matthias,
wunderschöne Pflanzen die du hast und sehr schöne Gartengestaltung. Ich seh das immer wieder gern.
Man sieht deinem Garten an das du da unheimlich viel Arbeit rein steckst.
Danke fürs zeigen.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich

#40 RE: Die Sonne lacht von Christian Z 20.09.2018 07:12

avatar

Zitat von Gerd im Beitrag #38

Wie alt sind eure Pflanzen ca. bzw.
ab welchem Alter ist kann mit solchen Höhen
gerechnet werden ?


Bei mir ist es das dritte Standjahr. Die Pflanze war in einem 18er Container. Gepflanzt hatte ich sie 2015 in eine 80l Maurerbütt, die wurde bereits 2016 von den Wurzeln zerfetzt :-D Mission Rhizomsperre war somit gescheitert und ich hoffe darauf, dass sich das Problem in einem sehr kalten Winter von allein behebt ;-)

#41 RE: Die Sonne lacht von Matthias 20.09.2018 12:42

avatar

Hallo Gerd,

Hier war es ähnlich. Ein abgestochenes Rhizomstück kam im Herbst 2014 in die Erde. Bereits im Folgejahr einige Halme mit gut 3 Metern. 2016 war die Pflanze ordentlich etabliert und es ging bereits an die 4 Meter Marke und darüber. Ab 2017 konnten einige Halme bereits an der 5 m Marke kratzen. Im Gegensatz zu Bambus sind die Rhizome auch ohne Sperre gut händelbar. Der Horst breitet sich kompakt aus und schiebt keine entfernten Ausläufer. Ohne dicke Laubschicht wäre sie hier wohl nicht auf Dauer winterhart
@Gerd


#42 RE: Die Sonne lacht von Gerd 20.09.2018 16:56

avatar

Vielen Dank für die Info.
@Matthias und @Christian Z

#43 RE: Die Sonne lacht von Reinhard 20.09.2018 19:16

avatar

Das panaschierte Pfahlrohr erreicht bei mir rd 3 Meter, normale Form so wie bei Christian/Matthias bei 4-5 Meter

#44 RE: Die Sonne lacht von Gerd 20.09.2018 20:02

avatar

vielen Dank, Reinhard.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz