Seite 2 von 3
#16 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Hardy 23.09.2018 10:20

avatar

Zitat von Erich A. im Beitrag #14
Hallo Hardy,
ja, mein Nachbar macht gern was am PC und ist auch richtig gut damit.
Demnächst kommt noch mehr.
Große Yuccas schütze ich ja sonst nicht, aber die mysterious green X treculeana steht auf
einem kleinen ganzjährig überdachten Hochbeet. Würde mich auch interessieren was die
im Winter ohne Nässeschutz machen würde.
Welche Yucca ist denn bei deinen treculeana Hybriden noch beteiligt ? Das ist ja dann für die Gartentauglichkeit
endscheidend. Ich wünsche dir jedenfals das die sich gut entwickeln. Und danke für deinen Beitrag.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich


Hallo Erich,
vielen Dank!
Es sind Yucca recurvifolia x treculeana und Yucca recurvifolia x treculeana ssp. canaliculata von Fred.
1 x Yucca gloriosa x treculeana von Peter
Ich hoffe sehr, dass sie gut über den Winter kommen... wir werden sehen ;)
LG
Hardy

#17 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Erich A. 23.09.2018 20:31

avatar

Hallo Hardy,
das sind doch gute Kreuzungspartner da könntest du eventuell glück haben
das die es über den Winter schaffen. Vieleicht einen Nässeschutz geben.
Vier Pflöcke, ein ausreichend großes Stück Doppelsteckplatte Stein drauf fertig.
Das sind ja sehr interessante Hybriden und wäre schön wenn die durchhalten.
Ich wünsche es dir. Berichte mal im kommenden Frühjahr.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich

#18 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Iris 24.09.2018 08:56

avatar

Wunderbare Yucca hast Du da, Erich!
Vielen Dank fürs Zeigen!

#19 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Horst-Ruhrgebiet 24.09.2018 10:03

avatar

Hallo Hardy,

die würde ich auch in jedem Fall schützen, Erich hat es ja beschrieben. Treculeana ist nicht eben
eine Verbesserung was die Winterhärte anbelangt. Ich habe eine Hybride Y. gloriosa (MG) x treculeana
vor Jahren verloren. Die ist ganz unspektakulär verschieden. Der Samen stammte von TB, die Pollen seinerzeit
von Walter.

#20 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Hardy 24.09.2018 19:24

avatar

Hallo Horst,
diese Hybride von Thomas hatte ich auch.
Klar, Y. treculeana trägt nicht unbedingt zur Winterhärte oder Nässetoleranz bei.
Ich hoffe eben dass es reicht, schützen werde ich sie nicht.
Ich pflanze im zeitigen Frühjahr aus, sie haben dann eine ganze Wachstumsperiode Zeit sich einzugewöhnen und dann kommt eben der Winter.
Bei einer Y. treculeana Hybride mit filamentosa/flaccida, glauca oder die Kombi daraus karlsruhensis, würden die Chancen sicherlich besser stehen. Aber die hat (leider) noch keiner gemacht. So hoffe ich trotzdem dass sie es irgendwie packen...
Hallo Erich,
mach Dir keine Sorgen. Sie bekommen eine Chance und es liegt bei ihnen ob sie es schaffen oder eben nicht.
Einen Schutz kann ich ihnen nicht geben, das würde gegen meine Grundsätze als Nichtschützer verstoßen.
Ich probiere viel aus und ich will wissen was geht und was eben nicht. Das sind Prinzipien von denen ich nicht abrücken kann.
Falls es eine (am besten alle) schafft, bin ich dann um so stolzer auf sie!
LG
Hardy

#21 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Erich A. 24.09.2018 19:36

avatar

Hallo Hardy,
das ist auch ok, akzeptiere ich.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich

#22 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Erich A. 24.09.2018 19:39

avatar

Hallo Iris,
ich danke dir.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich

#23 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Erich A. 24.09.2018 19:51

avatar

Hallo Horst,
meine Y. gloriosa (MG) X treculeana lebt noch und ist gerade im Forum zu sehen.
Auch einige Hybriden die du gemacht hast und in nächster Zeit folgen noch einige Bilderserien mit Text,
Da zeige ich auch noch mehr von dir. Ich vermisse deinen Kommentar dazu

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich

#24 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Hardy 24.09.2018 19:52

avatar

Zitat von Erich A. im Beitrag #21
Hallo Hardy,
das ist auch ok, akzeptiere ich.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich

Hallo Erich,
ich bin da echt ein unverbesserlicher Hardliner.
Meine Tests sind oft schon etwas zu ambitioniert, aber ich kanns einfach nicht lassen! ;)
Irgenwie überwiegt bei mir immer die Hoffnung oder das Wunschdenken... und dann teste ich die Hybride, oft kommt dann nach dem Winter die Ernüchterung...
Jüngstes Beispiel waren die PPP-Hybriden Y. faxoniana x rostrata und die Y. torrey x rostrata, die auch nicht gerade billig waren...
LG
Hardy

#25 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Horst-Ruhrgebiet 24.09.2018 20:34

avatar

Hallo Erich,

letzte Woche war ich doch in Österreich, deshalb hab ich gar nicht die erste Seite deines Postings mitbekommen.
Deine Yuccas sind alle wie aus dem Ei gepellt, wirklich tippitoppi. Da kann man keine hervorheben.
Schön das du jetzt auch Bilder hier einstellst. So können auch andere deine schönen Pflanzen mal zu Gesicht bekommen.
Die Yucca gloriosa 'mysterious green X treculeana' von (Thomas Boeuf) sieht auch toll aus. Eine Pflanze habe ich auch noch.
Bei dieser Hybride habe ich festgestellt, dass sie sehr pilzanfällig ist. Das kann allerdings auch an meinem feuchten Klima
liegen. Jedenfalls ist eine richtige Aua-Pflanze, da kann man sich ordentlich stechen. Rein optisch ähnelt sie Y. treculeana deutlich.

Glückauf
Horst

#26 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Horst-Ruhrgebiet 24.09.2018 20:44

avatar

Zitat von sofie im Beitrag #9
die St.Laurent habe ich auch von Hardy bekommen.
Heute sehe ich nun , wie mein Zwerg in ein oder zwei Jahren ausschaut .
Ich mache gerade einen " Weinberg" also einen kleinen Hügel mit 8 Jungpflanzen aus der Koll. von Horst Faber in Gesellschaft mit Agaven und Kakteen.
Als Akzent pflanze ist ein Erdbeerbaum in der Mitte. Seitlich noch eine kleine Palme und eine Dasylirion glaucophyllum
dazu möchte ich noch ein paar niedrige Gräser.
Eine Torreyi habe ich auch, da bin ich gespannt wie die mit der Winterfeuchte zurecht kommt.
lg.sofie


Hallo Sofie,

ich kenn jetzt nicht deine Örtlichkeiten, aber dir ist hoffentlich klar wie groß ein Erdbeerbaum werden kann.
Meinen muss ich spätestens nächstes Jahr fällen, sonst passt das Auto nicht mehr in die Einfahrt. Mein
Arbutus unedo 'rubra' hat sich, seit 2005 als 30 cm Steckling gepflanzt, zu einem Monster von 4m Höhe und Breite
entwickelt. Außerdem nimmt er enorm viel Licht weg.
Du kannst ja beizeiten über die Weinberg-Serie berichten.

#27 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von ThomasB 25.09.2018 06:55

avatar

Hallo Erich,

danke für das Update.
Ich kann nur staunen was aus den Pflanzen geworden ist!

VG
Thomas

#28 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Erich A. 25.09.2018 22:26

avatar

Hallo Horst,
ja die Pflanzen haben sich seit eurem Besuch bei mir sehr schön weiter entwickelt.
Der Pilzbefall bei der Y. gloriosa 'mysterious green X treculeana' von Thomas hält sich bei mir in Grenzen.
Vieleicht liegt es daran das sie auf dem ganzjährig überdachten Hochbeet steht.
Demnächst zeige ich noch mehr meiner Hybriden, mein Nachbar hilft mir dabei.
Freue mich sehr über deinen Beitrag.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich

#29 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Erich A. 25.09.2018 22:32

avatar

Hallo Thomas,
ja seit eurem Besuch bei mir bin ich mit der Entwicklung der Pflanzen sehr zufrieden.
Ich zeige demnächst noch mehr. Vielen Dank für deinen Beitrag.

Sonnige Grüße aus Yucca Grande

Erich

#30 RE: Yucca Grande Juli 2018 Die 1. von Iris 26.09.2018 07:57

avatar

Ich freue mich schon auf weitere Fotos, Erich!
Ist das bei Yucca nana eigentlich eine Katze oder ein Hund? ;-)

Liebe Grüße, Iris

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz