sofie
Beiträge: 462 | Zuletzt Online: 10.04.2020
avatar
Beliebteste Blog-Artikel Letzte Kommentare der Blogs
  • Da hast du ja ordentlich was in den Boden gebracht :-) Bis gespannt wie sich dei Pflanzen bei dir entwickeln! LG Thomas
    alle ausgepflanzt
  • Hier gab es gestern auch ausgiebig Regen und einen Temperatursturz von 22° auf 10° C
    Endlich ausgiebig Regen
  • Hallo Sofie, das sieht ja jetzt schon richtig super gut aus! Wenn sich die Pflänzchen eingewöhnt haben, werden Sie Dir noch viel Freude bereiten! Weiterhin frohes Schaffen! LG Hardy
    heute gepflanzt
  • Hallo Sofie, beste Bedingungen für Yucca & Co. aber wie Thomas schon schrieb - täglich wässern bis sie bei Dir Fuß gefasst haben. Sind die Yuccas erst einmal angewachsen bzw. etabl...
    heute gepflanzt
  • Ich denke du musst die hier im Hochsommer gut beobachten und ggf. täglich wässern. Gutes Gelingen Thomas
    heute gepflanzt
  • alle ausgepflanzt
    Publiziert 16.10.2017 18:25 | Kommentare: 1 | zuletzt bearbeitet 16.10.2017 18:31

    so, geschafft
    insgesamt sind jetzt
    22 kleine Yucca `s ausgepflanzt.

    eine Cordyline habe ich die Tage auch erstanden


    zusammen mit
    gloriosa elata x neomexicana am 12.10. gepflanzt.





    das letztes Beet mit
    Y. flaccida x neomexicana, (Willi)
    Y. filamentosa reverchonii
    Y. gloriosa x elata x arkansanes
    Y. pallida x fil.flac. camprestris

    + kleine A.Parry
    kleine A. Seemania (Willi)
    noch am Samstag.
    jetzt hoffe ich auf einen milden Winter.
    lg.sofie

  • Endlich ausgiebig Regen
    Publiziert 30.09.2017 17:08 | Kommentare: 1 | zuletzt bearbeitet 30.09.2017 17:12

    am Freitag hat es endlich sehr ausgiebig geregnet.



    Agave und Yucca waren nach dem Regen besonders schön.

    wenn auch die Sonne mal nicht schien, so
    hat dafür die Faucaria ihre Blüten geöffnet.
    allerdings unter Dach.



    lg.sofie

  • Kinderstube Echinopsis
    Publiziert 24.09.2017 20:40 | Kommentare: 0 | zuletzt bearbeitet 30.09.2017 16:59

    gestern hat mir Karl R.
    9 kleine Echinopsis Hybriden geschickt.
    Die Post war dieses mal relativ schnell, alle waren im Besten Zustand.
    eine kleine Auswahl aus dem riesigen Blütenbereich. Ich war überwältigt
    8 Kleine sind Schickhybriden die Buergel blau seine eigene Züchtung.











    die bleiben jetzt im Topf auf der Terrasse.
    Ich freue mich auf die Entwicklung

  • Victoriae reginae
    Publiziert 28.08.2017 19:48 | Kommentare: 0

    es sind schon meine absoluten Lieblinge
    die 2 Größeren haben den letzten Winter gut gemeistert
    ein gutes Kiesbett war sicherlich hilfreich.
    Jede ist ein bisschen anders. Die Beiden haben eher runde Blätter




    dieses Jahr kam in das Vorgarten Beet die Reginae , die ich erst 1 Jahr im Topf pflegen musste
    da alle Wurzeln ( beim kauf) abgefault waren.
    die hat spitzere Blätter



    und noch eine ganz Grüne mit spitzeren Blätter



    und die Nickelsiae



    dazu noch eine Kleine aus dem Supermarkt, da krame ich immer in den Displays mit den kleinen kakteen
    da ist ab und zu eine kleine dazwischen


    und noch 3 Zöglinge im Topf.
    lg. sofie

  • heute gepflanzt
    Publiziert 16.07.2017 22:40 | Kommentare: 3 | zuletzt bearbeitet 16.07.2017 23:11

    Endlich hat es geregnet, wie gewünscht, ein gemütliches Gewitter ein Segen nach 2 Monaten
    das Beet hatte ich schon soweit vorbereitet.
    Yucca filamentosa/flaccida x elata TB 36-13 ( Hardy` s Jungpflanzen )
    wurde Zeit , dass sie aus dem Topf kommt.



    zusammen mit Louisianensis x palida ( Hann.Pflanzentage die Rechte )



    und Agave vivipara marg. A .macroacantha und vermutlich A.-Vic.regiae


    der Platz ist sehr sonnig und windgeschützt. Ich hoffe die kleinen Agaven entwickeln sich.

    in einem anderen Beet habe ich filamentosa/flaccida x elata GG 036 2012


    bin gespannt wie die Entwicklung ist.
    lg. sofie

  • Willi`s Jünglinge
    Publiziert 13.07.2017 17:34 | Kommentare: 1 | zuletzt bearbeitet 13.07.2017 17:56

    Auch Willi hat mir einen Beutel voll mit Winzlingen zukommen lassen .

    Diesesmal war der Transport nur knapp eine Woche unterwegs.
    von Brunn - nach - Nierstein - und dann mit dem Flieger zu mir .

    danke Willi nochmals an dieser Stelle.
    habe alle gleich ausgepackt 3 bis 4 von den ganz Kleinen ( Agaven) schafften es nicht.
    sie waren zerquetscht.
    alle wurden sofort eingetopft.




    die ganz Kleinen werden 2 x täglich gesprüht.
    die etwas Größeren bekommen mit der Gießkanne.
    Stand heute müssten Alle durchkommen .

    wir haben zur Zeit Temperaturen weit über 40 Grad , da hat man zu nix Lust
    mein Mann steht schon um 6.00 Uhr auf, um das Gemüse und die jungen Bäume zu gießen
    seit 2 Monaten kein Regen nicht mal ein gemütliches Gewitter.
    lg.sofie

  • Hardy`s Jungpflanzen
    Publiziert 29.06.2017 10:23 | Kommentare: 1 | zuletzt bearbeitet 29.06.2017 10:28

    Der nächste Runner ist am Durchstarten
    Yucca filamentosa/flaccida x elata ID TB 36-13




    inzwischen habe ich
    Yucca filamentosa/flaccida x elata GG 036.2012 ausgepflanzt .
    hoffentlich kein Fehler , wir haben die Tage gut über 40 Grad es musste ein abgeschnittes Palmenblatt
    als Sonnendach herhalten .

    lg.sofie



    ach noch so ein Durchstarter aus Samen von Thomas
    Y. Elata


    und von den Hann.Pflanzentage
    Marcel von Sascha


    denke das Wetter passt den Pflanzen.

  • Langsames Erholen im Bananenbeet
    Publiziert 18.06.2017 19:16 | Kommentare: 0

    Diese -4 Grad haben gereicht
    um Banane, Agave attenuata Aloe vera und Strelizie in die Knie zu zwingen

    obwohl dicht am Haus mit Windschutz alles war matsch.
    Bei der Agave habe ich die alten Blätter hängen lassen und jetzt treibt sie wunderbar am Stamm aus.
    Die Banane ist voller Energie aus dem Boden geschossen.
    Auch die Aloe vera ist nur an dieser Stelle so gut durch den nasskalten Winter gekommen.

    Es geht voran.
    lg.sofie

  • Hardy`s Jungpflanzen
    Publiziert 11.06.2017 20:13 | Kommentare: 2 | zuletzt bearbeitet 11.06.2017 20:13

    das sind die Schnellstens
    Yucca filamatentosa Xelata x filamentosa Golden Sword ID MB 2009/05


    Yucca filamentosa x flaccida x thompsoniana ID GG 2012


    Yucca filamentosa/flaccda x elata GG 036.20212


    lg.sofie

  • Hardy`s Jungpflanzen
    Publiziert 11.06.2017 17:27 | Kommentare: 1 | zuletzt bearbeitet 11.06.2017 17:42

    Lange habe ich überlegt, soll ich einen Beitrag dazu schreiben oder Lasse ich es.
    Für manche mag es vielleicht Quatsch sein.
    Wie groß der Überlebenswillen bei Yuccas ist, zeigt aber gerade diese Geschichte.

    Anfang des Jahres hatte ich mal angefragt wegen Jungpflanzen.
    Daraufhin hat Hardy mir am 10.04. ein Päckchen mit der Post auf den Weg gebracht.
    Jeden Tag habe ich gewartet und gewartet - es kam nix garnix
    Habe Erde und Töpfe parat gestellt zum Topfen.
    Mitte Mai , habe ich die Hoffnung aufgegeben .

    Also die Post in Italien ist schon sehr gemütlich, aber sowas hatten wir noch nie.
    Am 25.05. hat der Postbote dann das Paket abgegeben bei meinen Bekannten, die es mir sofort gebracht haben.

    Vielen Dank nochmals an dieser Stelle -Hardy- wenn Du die Kleinen nicht so vorbildlich verpackt hättest,
    wäre wahrscheinlich nur ein vertrockneter Klumpen angekommen.


    Alles sofort ausgepackt und umgetopft.

    14 verschiedene
    danke auch noch für die Züchterliste.

    inzwischen sind 2 Wochen vergangen. 10 der 14 kommen schon ganz schön in Gang , ich werde
    berichten.
    lg.sofie

  • 3. Beet
    Publiziert 10.02.2017 12:31 | Kommentare: 2 | zuletzt bearbeitet 12.02.2017 11:13

    Nachdem ich lange überlegt habe und einiges an Informationen
    zusammengetragen hatte , habe ich 2016 begonnen, ein weiteres Beet für
    Yucca & Co. zu bauen.
    Weit weg von den Olivenbäumen, da diese ja von uns beerntet werden für gutes Olivenöl.
    das Jahr zuvor hatte ich allerdings Zwergpalmen gepflanzt, die jetzt in die neue Anlage mit eingebunden
    werden mussten.
    Also wieder jede Menge an Steinen, an anderer Stelle des Grundstücks wegmeißeln



    um einen Grundstock zu bekommen.
    Schaut alles noch sehr mager aus.

    Die erste Pflanzung erfolgte im April 2016
    mit Agave Stricta und Parrasana -beide sind gut durch den Winter gekommen-
    Opuntia Apricot, polycantha Grizzlybär u. Thephrocactus ( von H.Graf )
    wobei ich Grizzlybär und Thephrocactus inzwischen wieder raus genommen habe und in Töpfe
    gesetzt , es ist einfach zu nass für die Beiden.

    Victoria Reginae und Yucca gloriosa Bright Star ( von H.Graf) haben den Winter hier gut gepackt.


    Zur Steinmauer des Nachbargrundstückes habe ich Rosmarin und Cystus gepflanzt, die möchte ich zu einer kleinen Hecke ziehen,
    um den starken Tramontana abzuschwächen.

  • Bepflanzung
    Publiziert 02.02.2017 09:56 | Kommentare: 0 | zuletzt bearbeitet 04.02.2017 09:25

    Jetzt hänge ich mal ein paar Bilder an


    habe ich 2015 gekauft und gepflanzt , ich kenne den Namen nicht, wäre schön wenn ich Info bekommen würde


    Die Attenuata stammt aus der selben Gärtnerei für 10,00 € leider verträgt sie das feuchte Winterwetter nicht und matscht
    mir die ganzen Blätter zusammen

    um so mehr freut es mich, dass sie das Jahr über viele Baby`s hat.

    Cereaus entwickelt sich prächtig

    großen Fehler habe ich gemacht, als ich diese Aloe Sorte -da kenne ich auch den Namen nicht-
    dazwischen gepflanzt habe, die macht so starke Ausleger, da geht mir alles kaputt.
    Jetzt nehme ich sie als Randbepflanzung, da habe ich es besser im Griff.


    bei dieser Agave habe ich auch meine Freude dran, für 5,00 € entwickelt sie sich wunderbar
    bin mir auch bei der Namensfindung unsicher. Lophantha eventuell ?



    lg.sofie

  • Ein 2.Beet entsteht
    Publiziert 26.01.2017 19:36 | Kommentare: 1 | zuletzt bearbeitet 02.02.2017 09:34

    Dadurch das ich ja " Steinreich " bin,
    kann ich sehr gut die natürlich vorhandenen Steine einbeziehen.
    Ich bin kein Gartengestalter, doch die Leidenschaft treibt mich, stehe oft eine ganze Weile und überlege und mache immer wieder ein Stück nach dem Anderen.
    Unterstützt von meinem Mann, der mir an andere Stelle, die Steine aus der Erde meißelt.
    Alte Tufosteine verwende ich zum Aufbau , damit mehr und höhere Etagen enstehen.
    Dann fülle ich mit vorhandenen Schotter, Blätter vom Zusammenkehren der Olivenbäume und was ich sonst noch so finde.
    die erste Lage nehme ich größere Steinchen , dann Kleinere.Säcke mit Vulcano und Kies habe ich gekauft.
    Die kommen dann als letzte Schicht.



    Das Frühjahr 2015 war sehr schön, somit habe ich unbedarft Kakteen gepflanzt , auch eine Bougainvilla , die mir jetzt viel zu groß wird.
    auch eine große Agave (americana) , das macht mir jetzt Probleme und bin ständig am Schneiden.
    Ich habe gelernt , versuche es jetzt besser zu machen.
    lg. sofie

  • Winter in Apulien
    Publiziert 25.01.2017 10:59 | Kommentare: 1 | zuletzt bearbeitet 25.01.2017 11:02

    hallo Zusammen,
    dieser Winter hat mir wieder viele Erkenntnisse gebracht, was ohne großen Stress möglich ist und was nicht
    meinem Motto bleibe ich treu
    " im Garten so gut wie keine Pflanzen, die bei diesem Klima große Probleme haben oder gar eingehen"
    die Januartemperaturen lagen nachts an einigen Tagen bei - 4 Grad , was für hier sehr ungewöhnlich ist."
    So habe ich wieder dazugelernt.
    Aloe Vera werde ich nicht mehr pflanzen.
    Agave attenuata auch nicht nur noch im Kübel
    Opuntia subulata hat es gut überstanden
    Cereus peruv. monstrosa auch
    Stetsonia auch
    ebenso die Echiverie
    ich mache ganz viel Drainage in den Boden und decke mit Steine ab, Rest macht die Sonne.

    Um weiterhin erfolgreich zu sein, muss ich natürlich die Pflanzen auch kennen.
    Da bedanke ich mich gleich mal bei Dir Johan für Deine Hilfe.
    Auch das Buch von Thomas habe ich schon durch. - super-

    Jetzt noch ein paar Bilder
    ist es die Aloe Pillasii , die ich habe ?? , dann habe ich sie völlig falsch gepflanzt.
    lg.sofie

  • wie alles begann
    Publiziert 20.01.2017 11:17 | Kommentare: 2 | zuletzt bearbeitet 20.01.2017 11:31

    an 2011 habe ich von einer Bekannten 2 Agaven ( americana ) und 2 Yucca ( elef.) geschenkt
    bekommen. Dazu noch einige Aloearten.
    wächst hier in der Region wie Unkraut, einen Yuccaabschnitt steckt man in den Boden und sie wurzelt ein, manche haben hier richtige Hecken, man muss sich nicht groß kümmern.
    Zu dieser Zeit waren wir nur auf Urlaub hier.
    Die kleinen Palmen habe ich aus Deutschland mitgebracht im Abverkauf für 5,00 €
    das war mein Start.

    An 2015 waren die Agaven schon so groß, dass man eine Korrektur vornehmen musste.
    die unteren Blättern wurden einfach gekappt. Das haben sie ohne Schaden überstanden.
    inzwischen habe ich angefangen kleine Kakteen dazwischen zu pflanzen. Das war ein
    großer Fehler. Die meisten haben es nicht überlebt.
    Nun überlegst Du natürlich, wie mache ich weiter um eine schöne Anlage zu bekommen.
    Der Weg ist das Ziel. Man kennt den Spruch.Inzwischen habe ich mich viel im Internet informiert
    und Dank dieses Forum `s mich eingelesen und erhoffe mir weiterhin gute Informationen.
    lg. sofie

IG Yucca und andere Freilandsukkulenten IG Yucca und andere Freilandsukkulenten
Google TranslatorGoogle TranslatorGoogle TranslatorGoogle TranslatorGoogle TranslatorGoogle TranslatorGoogle Translator


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz